Graffitikunst in Gladbeck-Rentfort "Energiewende"

Anzeige
Nachdem unsere Siedlergemeinschaft Gladbeck Rentfort schon einige Strom-und Verteilerkästen gesäubert und bemalt haben, waren wir auf der Suche nach Teilnehmern und Sponsoren, um weiter Kästen im Ortsteil bemalen zu lassen. Leider hatten wir damit keinen Erfolg. Annette Schmidt, Siedlerin und Mitglied der CDU-Rentfort hörte von unseren Problemchen und fing an, die Werbetrommel zu rühren und es ist ihr gelungen, einige Sponsoren wachzurütteln,um sich an unserer Aktion zu beteiligen. Der Anfang wurde gemacht. Die SPD-Rentfort ließ den ELE-Stromkasten im Kreuzungsbereich der Hege-Kirchhellener-und Sandstraße, durch den Graffitikünstler Maurizio Bet verschönern (Thema „Energiewende“) In den nächsten Tagen folgen dann weitere Bemalungen der Kästen, die durch die CDU-Rentfort, Ralf Müller und "Die bösen Mädchen" des Schützenvereins Rentfort 1898 e.V. gesponsert werden. Herzlichen Dank an Annette Schmidt, allen Sponsoren und vor allem an Maurizio Bet.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentar
54.137
ANA´ stasia Tell aus Essen-Ruhr | 07.10.2017 | 20:03  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.