Halloween: Spaß Ja - Vandalismus Nein!

Anzeige
(Foto: Silke Bogorinski/pixelio.de)
Gladbeck: Stadtgebiet | Halloween ist ein beliebter Brauch, bei dem gruselig verkleidete Kinder von Haus zu Haus gehen und mit "Süßes oder Saures" die Bewohner auffordern, ihnen Süßigkeiten zu geben, weil sie ihnen sonst Streiche spielen. Dieser als Spaß gemeinte Brauch wurde in den letzten Jahren insbesondere von Jugendlichen oft missbraucht, indem sie Sachbeschädigungen durch Eierwürfe und Vandalismustaten, aber auch durch gefährliche Eingriffe in den Straßenverkehr, begingen.

Das Polizeipräsidium Recklinghausen warnt daher: "Das Eierwerfen gegen Wohnhäuser oder fahrende Fahrzeuge, ist kein Scherz mehr, sondern stellt eine mögliche Straftat mit entsprechenden rechtlichen Folgen dar!

Wer Eier auf fahrende Fahrzeuge wirft oder Mülltonnen auf die Straße stößt, gefährdet darüber hinaus auch andere Verkehrsteilnehmer!"

Spaß Ja - Vandalismus Nein

Die Polizei bittet daher alle, den friedlichen Charakter dieses Brauchs zu bewahren und auf das Eigentum und die Sicherheit Anderer Rücksicht zu nehmen.

Festgestellte Straftaten werden auch in diesem Jahr durch die Polizei mit aller Konsequenz verfolgt. In diesem Zusammenhang bittet die Polizei insbesondere Eltern, entsprechend aufihre Kinder einzuwirken.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.