Herbstfest mit Kunstaktion im "Norten-Mietergarten" in Rentfort-Nord

Anzeige
Das Stockbrotbacken kam beim Herbstfest im "Mietergarten" in Rentfort-Nord natürlich besonders gut bei den jüngeren Besuchern an. Foto: Kariger
Gladbeck: Norten-Mietergarten |

Rentfort-Nord. Mit Stockbrot, Schokofondue und einer großen Malaktion feierten große und kleine Besucher das Herbstfest am Norten-Mietergarten in Rentfort-Nord.

Der Künstler „Der Lollo“ hatte sein Atelier in der Tiefgarage aufgeschlagen, sodass die jungen Künstler wetterunabhängig an der „Sozialskulptur“ arbeiten konnten. Mit viel bunter Farbe an den Fingern konnte sich jeder mit Handabdrücken auf den drei Kunststoffröhren verewigen. Nach dem Trocknen und Lackieren soll das Gemeinschaftswerk als Zeichen für das Miteinander im Stadtteil vor dem Norten-Mieterbüro aufgestellt werden. Begleitet und mitorganisiert wurde die Kunstaktion vom Runden Tisch Rentfort-Nord.

Zum „Miteinander “ trug aber natürlich auch das Fest im Mietergarten bei. „Hier leben unterschiedliche Nationalitäten und Altersgruppen zusammen. Wir schaffen die Basis, damit man sich treffen und miteinander austauschen kann“, so Sozialmanager Michael Tollmann.

Auch die Kinder vom städtischen Freizeittreff an der Fritz-Erler-Straße waren - sozusagen als "Überraschungsgäste" - mit dem FZT-Team gekommen, um Stockbrot zu backen und Kinderpunsch – aus Traubensaft, Gewürzen, Äpfeln und Apfelsinen selbst gemacht – zu kosten.

„Schade bleibt, dass trotz guten Willens nicht alle mitmachen und die Gelegenheit nutzen wollten, sich gegenseitig kennen und verstehen zu lernen“, so Claudia Braczko vom Runden Tisch Rentfort. Manche feiern lieber für sich und suchen eben nicht den Austausch mit neuen – und auch alten – Nachbarn.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.