Motto "Servus, Schwechat": Für das "Stadtpicknick 2016" gibt es noch freie Tische

Anzeige
Viele gedeckte Tische und gut gelaunte Gäste: So wünschen sich die Veranstalter auch das diesjährige "Gladbecker Stadt-Picknick", das am Samstag, 2. Juli, von 15 bis 19 Uhr im Bereich der Fußgängerzone stattfindet. (Foto: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck)
Gladbeck: Fußgängerzone |

Gladbeck. Das "Gladbecker Stadt-Picknick" wirft seine Schatten voraus: Erstmals im Jahr 2013 durchgeführt, steht am Samsag, 2. Juli, von 15 bis 19 Uhr die vierte Auflage des beliebten Festes auf dem Programm. Dabei wird die Veranstaltung aber erstmals unter der Federführung des städtischen Kulturamtes stattfinden.

Nichts geändert hat sich daran, dass der Erfolg des "Stadt-Picknick" von der aktiven sowie kreativen Mitgestaltung der Gladbecker Bürger abhängt, denn es werden auch in diesem Jahr wieder so genannte "Tischpaten" gesucht.
Eine Vielzahl von Tischen hat bereits "Paten" erhalten, doch auch Kurzentschlossene haben noch eine letzte Chance, sich in die Teilnehmerliste eintragen zu lassen. Wer möglichst gut gerüstet dann einige genussreiche Stunden im "Herzen von Gladbeck" genießen möchte, sollte dann natürlich Speisen und Getränke, Deko, Spiele sowie Musikinstrumenten zusammenpacken. Nicht vergessen: Freunde, Bekannte und andere Gäste einladen, damit das "Stadt-Picknick" auch dieses Mal eine "runde Sache" wird.

Die erforderlichen Tischkombinationen (Bierzeltgarnituren) werden auch dieses Mal wieder von der "Werbegemeinschaft Gladbeck" kostenlos zur Verfügung gestellt. Anmeldungen von "Tischpaten" sind allerdings nur noch bis Montag, 20. Juni, möglich. Interessenten melden sich bitte in der "Gladbeck Information" im Erdgeschoss des Alten Rathauses am Willy-Brandt-Platz, Tel. 02043-992244. Per Mail sind Anmeldungen unter eva.klein@stadt-gladbeck.de möglich.

Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder ein "Stadt-Picknick"-Motto: In Anlehnung an das 50jährige Bestehen der Städtepartnerschaft mit dem österreichischen Schwechat steht das Fest unter dem Motto "Servus, Schwechat!". Entsprechend ausgerichtet ist auch das kleine Rahmenprogramm.

Schon der Besuch des "Rosenkavaliers", der mit Handkuss und Verbeugungen an längst vergessene Zeiten erinnert, ist eine charmante Geste in Richtung Österreich. Mit von der Partie ist auch der in Gladbeck schon bestens bekannte "Spielmann Michel", ein "zeitreisender Musikus". Er greift nicht nur zur Laute und zur Waldzither, sondern auch zur Ukulele sowie andere Saiteninstrumente. Auch auf das Flöten- und Dudelsackspiel versteht sich "Michel", der historisch authentische Lieder und Melodien vorstellen wird.

Nun hofft Anke Nienhaus, für die Organisation und Durchführung des "Stadt-Picknick 2016" zuständig, auf geschlossene Tischreihen. Das dazu passende - also sonnige - Picknick-Wetter hat Nienhaus bereits in Auftrag gegeben...
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.