Seniorenbeirat: "Potpourri" brachte die ältere Generation in Schwung

Anzeige

War das ein schöner Nachmittag“ - mit diesen Worten verließen viele Besucher nach Ende der Veranstaltung die Mathias-Jakobs-Stadthalle. Unter dem Motto „Potpourri der guten Laune“ veranstaltete der Seniorenbeirat der Stadt Gladbeck einen bunten Nachmittag für die ältere Generation in Gladbeck, bei der gemeinsam gelacht, gesungen und geschunkelt wurde.

Zur Eröffnung erinnerten sowohl der Vorsitzende des Seniorenbeirates Rolf Kauls als auch Bürgermeister Ulrich Roland an den kürzlich verstorbenen Werner Röring und seine umfangreiche ehrenamtliche Arbeit. Als aktivem Gestalter der Gladbecker Seniorenarbeit wäre dieser Nachmittag ganz in seinem Sinne gewesen.Unter der Moderation von Hans Nimphius startete das Programm mit den Herbstzeitlosen. Künstler wie Trude Herr, Andrea Berg, Heino und Brigitte Mira wurden so gut imitiert, dass manch einer denken konnte, das Original hätte auf der Bühne gestanden. Weitere musikalische Highlights setzte die Sopranistin Astrid Hinzke mit Auszügen aus Operette und Musical sowie Rainer Migenda, der mit seiner Gitarre und bekannten Liedern die Senioren zum Mitsingen animieren konnte. Die Break-Dance-Gruppe des VfL Gladbeck bot gemeinsam mit ihrem Leiter Daniel Otta eine beeindruckende Show, die einige Zuschauer so noch nie gesehen haben und die Hände vom vielen Klatschen fast wund werden ließ.

Die Begeisterung der Besucher war für die Organisatoren Ausdruck dafür, dass sie die richtige Programmauswahl getroffen hatten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.