VHS-Schreibkurs auf sächsischer PC-Tastatur

Anzeige
Speziell für den "Sächsischen Tastschreibkurs", der bereits am Ostermontag, 1. April, beginnt, hat die Volkshochschule Gladbeck entsprechende PC-Tastaturen beschafft, mit deren Hilfe die Kursteilnehmer die eventuell bestehende Sprachbarriere schneller überwinden sollen. (Foto: Volkshochschule Gladbeck)

Gladbeck. Einen ganz speziellen Tastschreibkurs hat die Volkshochschule Gladbeck kurzfristig, Beginn des Kurses ist bereits am Montag, 1. April (Ostermontag), in ihr Programm aufgenommen.

Dabei werden die Teilnehmer dann mit einem ganz fröhlichen "Morschn" durch die Kursleiterin begrüßt. Anschließend wird den Teilnehmern beim "Sächsischen Tastschreibkurs" an fünf Vormittagen ganz bestimmt der "Gobb brumme", denn die Kursleiterin ist von Haus aus Muttersprachlerin und hat selbst bis vor wenigen Wochen noch im tiefsten Sachsen gewohnt.

Für den erstmalig stattfindenden Intensivkurs hat die VHS sogar eigens sächsische PC-Tastaturen beschafft und hofft, dass die Teilnehmer damit schnell die Sprachbarriere überwinden.

Bei der VHS ist man optimistisch, dass die Kursleiterin nicht ständig "Du sollst dä Läffl uffschbärn!" rufen muss und die Teilnehmer im Gegenzug nicht mit "Rusch ma doch dän buggel runnda" antworten.

Aufgrund der Kurzfristigkeit ist zur Teilnahme an dem Kurs keine Anmeldung erforderlich. Einfach vorbeikommen und mitmachen...
0
1 Kommentar
4.286
Hans Peter Schulzke aus Bottrop | 31.03.2013 | 09:09  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.