WDR 2 für eine Stadt: Bottrop nicht den Sieg schenken

Anzeige
Dorsten gewann im Jahr 2012 die Aktion "WDR 2 für eine Stadt" und mehr als 20.000 Gäste strömten zur Megaparty auf das Gelände der ehemaligen Zeche "Fürst Leopold" im Stadtteil Hervest.

Ein solche Einmütigkeit unter den Gladbeckern erlebt man auch nicht alle Tage: Immer mehr Bürger beteiligen sich an der Voting-Aktion für den Wetttbewerb „WDR 2 für eine Stadt“. Eben jenen Wettbewerb, der im Jahr 2012 der Nachbarstadt Dorsten jede Menge Aufmerksamkeit einbrachte.

Bürger, die die Bewerbung Gladbecks aktiv unterstützen möchten, können ihre Stimme unter www.gladbeck.de online abgeben, oder sich in die in der „Gladbeck Information“ im Alten Rathaus ausliegende Unterschriftenliste eintragen. Allerdings nur noch bis zum kommenden Mittwoch, 27. Februar.

Ob es für den Einzug in die erste Spielrunde reicht? In der Klasse „Städte mit mehr als 50.000 Einwohner“ jedenfalls liegt Gladbeck mit an der Spitze der Wertung. Das gilt aber auch für Bottrop. Ausgerechnet Bottrop! Nein, wir dürfen unserer Nachbarstadt nicht den Sieg schenken.

Der Weg bis zum Erfolg ist steinig und schwer. Also ist es Bürgerpflicht, die Bewerbung Gladbecks aktiv zu unterstützen, damit in unserer Stadt am 29. Juni die Riesen-Party mit Superstars wie Anastacia und Tim Bendzko steigen kann.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.