XXXXXXL-Turnschuh als Super-Spielplatzattraktion

Anzeige
Na, das ist ja wohl wirklich ein echter "Hingucker" und auch noch "bespielbar": Seit wenigen Tagen ziert der riesige und zehn Tonnen schwere Turnschuh den städtischen Spielplatz an der Ecke Hermann-/Wiesenstraße in Stadtmitte. Die offizielle Einweihung des Spielplatz lässt aber noch ein wenig auf sich warten, wird wohl erst Ende April/Anfang Mai nach dem Ende aller Arbeit erfolgen können.
Gladbeck: Spielplatz |

Gladbeck. Na, so einen Turnschuh im XXXXXXL-Format haben bislang wohl die wenigsten Gladbecker zu Gesicht bekommen. Aber fortan wird das Riesending wohl die absolute Attraktion auf dem städtischen Spielplatz an der Ecke Hermann-/Wiesenstraße sein.

Besagter Spielplatz war zweifelsohne "in die Jahre gekommen", war schlichtweg unattraktiv geworden. Entsprechend wenig Kinder nutzten das Angebot. Das dürfte sich bald aber ändern.

Immerhin 70.000 Euro investiert die Stadt Gladbeck im Rahmen des Projektes "Familienfreundliche Stadtmitte" in die komplette Neugestaltung des Areals. Noch müssen sich Kinder ein wenig gedulden, denn die Arbeiten werden voraussichtlich erst Ende April/Anfang Mai abgeschlossen sein.

Doch den ersten "Hingucker" gibt es seit wenigen Tagen, denn mit einem Spezialtransporter wurde der "Turnschuh" angeliefert. Um das zehn Tonnen schwere Stück an seinen vorbestimmten Ort heben zu können, musste auch ein großer Kran ran.

Der bespielbare Turnschuh basiert übrigens auf einem Modell, dass von den Teilnehmerinnen des "Girls Days" im Jahr 2010 entworfen wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.