Der SV Zweckel gewann auch das Rückspiel gegen Hamm mit 4:3

Anzeige
Endlich ist der ersehnte Wunsch des Zweckeler Teams, 3 Punkte auswärts einzufahren in Erfüllung gegangen. Auch die gut 100 mitgereisten Zweckeler Fans, haben diese 3 Punkte bejubelt, weil sie genau wissen wie wichtig diese 3 Punkte für den Klassenerhalt sind. Von Anpfiff an machte Zweckel das Spiel. Aber wie auch in den letzten Spielen, fiel wieder einmal ein Tor für den Gegner in den Anfangsminuten. In der 7. Minute gab es ein Gerangel im 16. und der Schiedsrichter zeigte auf den Punkt. Natürlich lies sich Torjäger Höfler nicht zweimal bitten und schob die Kugel zur 1:0 Führung ein. Jochen Höfler war es auch, der im Hammer Sturm die Akzente setzte. Bei den Kontern die die Hammer des Öfteren gefahren haben, war er es, der sich mit schnellen Aktionen freispielte und die Zweckeler Abwehr vor Problemen stellte. In der 11. Minute startete wieder so ein Konter und durch eine kapitalen Abwehrfehler nutzte Daniel Schaffer diese Situation aus und machte so das 2:0. Es wurde ruhig im Zweckeler Block. Nach 11 Minute 2:0 im Rückstand, dass mussten nicht nur die Spieler wegstecken. Trainer Günter Appelt und Marc Bahl wurden auf der Bank ganz unruhig und peitschten ihre Jungs weiter nach vorne. Und das taten sie auch. Die Jungs erhöhten den Druck aufs Hammer Tor um so schnell wie möglich den Anschlusstreffer zu erzielen. In der 16. Minute wurde nach einer Flanke von der rechten Seite Can Ucar im 16. unsanft von den Beinen geholt. Den fälligen Elfmeter verwandelte wie immer Daniel Bertram zum 1:2.
Nun sah es gar nicht mehr ganz so schlecht mit dem Ergebnis aus und man hoffte natürlich den Ausgleich so schnell wie möglich herzustellen. Es gab auch mehrere Chancen dazu, aber man rannte sich immer wieder in der Abwehr von Hamm fest.
In der 38. Minute bekam dann Hamm einen Eckball zugesprochen. Marco Martinovic führte diesen aus und konnte mustergültig Albert Alex bedienen, der zum entsetzen aller zum 3:1 einnetzte. Wieder wurde es ganz ruhig im Zweckler Block und die Hammer Fans gewannen wieder die Oberhand. Aber nun ging ein weiterer Ruck durch die Mannschaft und sie legten einen weiteren Gang zu, wie sie es schon einmal gegen Beckum gezeigt haben. Man spürte das die Jungs noch vor der Pause zum Anschlusstreffer kommen wollten. Ihr Kampfgeist wurde auch belohnt. In der 45.Minute wurde Tim Helwig im 16. freigespielt und stand zum Einschuss bereit. Aber Sebastian Krug hatte etwas dagegen und holte Tim Helwig von den Beinen.
Wiederum stand Daniel Bertram zum Elfmeter an und verwandelte zum 2:3. Dieses wichtige Anschlusstor vor der Pause, lies natürlich für die zweite Halbzeit hoffen. In der zweiten Halbzeit hatte der SVZ das Spiel sofort wieder in die Hand genommen. Auf der Hammer Trainerbank wurde es immer unruhiger, denn der SV Zweckel kam immer wieder zu guten Chancen. Trainer Goran Barjaktarevic reagierte und wechselte mit Mathias Nadjock und Emre Demir noch mal zwei frische Spieler ein um die Punkte in Hamm zu halten. Aber es nützte nichts, der SV Zweckel marschierte weiter und konnte in der 64 .Minute nach einer von der linken Seite herausgespielten Ball durch Aldin Kljajic den mitlaufenden Jonas Schmidt bedienen, der dann zum 3:3 erfolgreich abschloss. Nun spürte man das Knistern in den Zweckeler Reihen, denn jetzt glaubten alle das da noch ein Sieg drin ist. In der 79. Minute behinderten sich zwei Hammer Spieler am Mittelkreis und verloren so ungewollt den Ball. Der sofort eingeleitete Konter durch Ramadan Ibraim ging über zwei Stationen, zu Can Ucar weiter zu Jonas Schmidt, der spielte den Ball quer zu Aldin Kljajic, der dann die Pille zum vielumjubelten 4:3 Sieg für den SV Zweckel einschoss. Der Sieg war perfekt und der Jubel war groß.
Das haben sich die Jungs nach der langen Durststrecke auswärts nicht gewinnen zu können, auch redlich verdient.
Tschüss bis nächsten Sonntag, dann geht es gegen den Traditionsverein
Westfalia Herne.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.