Der SV Zweckel peilt beim ASC Dortmund 09 den nächsten Dreier an.

Anzeige
Kann der SV Zweckel wie hier beim 4:1 nochmals in Dortmund nachlegen? Zu wünschen wäre es den Grünhemden, denn sie stemmen sich mit aller Kraft gegen den Abstieg. Jungs viel Glück.
Am Sonntag geht es zum Auswärtsspiel nach Dortmund. Natürlich haben die Grünhemden das Heimspiel noch gut in Erinnerung, wo sie den Platz mit einem 4:1 Sieg verlassen haben. Das war allerdings der einzige Sieg den die Jungs in der Hinrunde einfahren konnten. Für die Grünhemden ist die Hinrunde abgehakt und jetzt konzentriert man sich von Spiel zu Spiel um die nötigen Punkte gegen den Abstieg in der Rückrunde noch aufzuholen. Das dieses schwere Unterfangen gelingen kann, haben die Jungs in den letzten beiden Spielen unter Beweis gestellt. Mit Paderborn und Bielefeld wurden zwei Gegner geschlagen, wo gegen es für die Grünhemden in der Vergangenheit höchstens mal zu einem Unentschieden gereicht hat. Nun heißt es aber weiter ran klotzen, um aus Dortmund etwas Zählbares mit zu bringen. Der ASC Dortmund 09 steht zur Zeit bei 17 Spielen auf den 6. Tabellenplatz und hat bei einem Torverhältnis von 35:41 Toren 27 Punkte zu verbuchen. Trainer Daniel Rios hat schon angekündigt, dass es gegen den SV Zweckel nichts zu verschenken gibt. Die 4:1 Niederlage ist für die Dortmunder Jungs also noch nicht vergessen. Das es für die Grünhemden nicht leicht wird, dass ist ihnen allemal bewusst und sie wissen ohne Kampf ist in Dortmund nichts zu holen. Dortmund hat am letzte Sonntag sein erstes Spiel gegen Paderborn ausgetragen und aus einen 0:1 Rückstand noch einen 2:1 Sieg eingefahren. Also hier treffen zwei kampfstarke Mannschaften aufeinander, so dass in Dortmund ein spannendes Spiel zu erwarten ist. Trainer Daniel Rios hat einige Ausfälle zu beklagen. Das 2:1 gegen Paderborn hat aber auch gezeigt, dass Dortmund über einen sehr guten Kader verfügt. Trainer Günter Appelt hat da auch so seine Probleme. Neben den gesperrten Devin Müller, wird wohl auch Marvin Schulz und eventuell auch noch Felix Berge verletzungsbedingt ausfallen. Dafür kann dann aber Serkan Köse nach seiner Sperre, die er sich bei der Stadtmeisterschaft eingefangen hat, am Sonntag wieder auflaufen. Wer letztendlich auf den Platz steht, wird Trainer Günter Appelt, wie immer erst am Spieltag sagen. Hoffen wir nun, dass die Trainingseinheiten gut verlaufen und sich kein Spieler mehr verletzt. Wir wünschen den Grünhemden in Dortmund einen guten Auftritt und natürlich drei Punkte für die Heimreise.
Also dann bis Sonntag. Auf nach Dortmund.
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 28.02.2016 | 17:35  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.