Der SV Zweckel siegte souverän gegen Eintracht Rheine 2:1

Anzeige
Das der SV Zweckel auch siegen kann, zeigte die Mannschaft indem sie mit Herz und Kampfgeist den Rheinern den Schneid abkaufte. Der SV Zweckel baute sofort Druck auf und hatte in den ersten Minuten schon 3 gute Chancen. In der 15. Minute kam es dann zu einem Pressschlag zwischen Can Ucar und dem Rheiner Christopher Thomassen. Zum Entsetzen des Zweckeler Anhangs zeigte der Schiedsrichter Can Ucar die Rote Karte. Beide Trainer sagten übereinstimmend auf der Pressekonferenz, dass eine Gelbe Karte vollkommend ausgereicht hätte.
Nun war Zweckel mit einem Spieler weniger auf dem Platz und die Zuschauer fragten sich, ob dass wohl noch ein Sieg werden kann.
Trainer Günter Appelt formierte seine Mannschaft sofort auf die neue Situation und die Mannschaft kämpfte weiter um jeden Ball. In der 28. Min. setzte sich Aldin Hodzic auf der rechten Seite durch und flankte goldrichtig auf Luciano Sabellek, der das Leder zum 1:0 in die Maschen setzte. Eintracht Rheine versuchte jetzt mit einem Mann mehr auf dem Platz mehr Druck auf zu bauen um bis zur Halbzeitpause noch den Ausgleich zu erzielen. Aber die Mannen um Normen Seidel hielten stand und ließen bis zur Halbzeitpause nichts mehr anbrennen.
Nun waren die Zuschauer gespannt wie der SV Zweckel mit der 1:0 Führung in der zweiten Hälfte umgehen wird. Und wer nun dachte, dass sich die Spieler hinten rein stellen um das 1:0 zu halten, der sah sich getäuscht. Der SV Zweckel spielte sein Spiel weiter und es ergaben sich erneut genügend Chancen das 2:0 Zu machen.
Auch gab es einige Gegenstöße der Eintracht, aber dass was auf das Zweckeler Gehäuse kam, konnte Dennis Grüger locker entschärfen.
In der 60. Min. zeigte der Schiedsrichter dem Rheiner Abwehrspieler Christoph Maug
die Rote Karte, nachdem er als letzter Mann Aldin Hodzic von den Beinen holte.
Jetzt war das Spiel 10 gegen 10 Spieler wieder ausgeglichen und die Chancen für den SV Zweckel das Spiel zu gewinnen stiegen stark an.
Der SV Zweckel bekam auch wieder mehr Übergewicht und in der 85. Min. dribbelte
Bünjamin Karagülmez nach einem schönen Pass den Rheiner Torwart aus und versenkte die Pille zum 2:0.
Eintracht Rheine war nun verbittert und warf nun alles nach vorne, so das der SV Zweckel nur noch verteidigen konnte. Die Abwehr wurde etwas nervös und so
fiel doch noch der Anschlusstreffer durch Christopher Thomassen in der 89 Min.
Es blieb aber bei diesem Tor und damit gewann der SV Zweckel verdient mit 2:1.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.