Der SV Zweckel strauchelt beim SC Roland Beckum.

Anzeige
Vor dem Anpfiff in Beckum waren die Grünhemden noch zuversichtlich etwas Zählbares aus Beckum mitzunehmen. Aber leider war es ihnen heute nicht vergönnt.
Leider konnte der SV Zweckel seine gute Form in Beckum nicht fortsetzen und verlor das Spiel mit 2:0. Somit haben die Grünhemden in der Rückrunde ihre erste Niederlage einstecken müssen. Insgeheim hat sich der SV Zweckel schon etwas Zählbares in Beckum ausgerechnet, aber die Jungs waren heute nicht so gefährlich, wie sie es in den drei anderen Spielen der Rückrunde gezeigt haben. Ein Handicap waren aber wohl auch die Verletzungsausfälle und die Grippewelle, die dass Team schwächeln ließ. In der ersten Halbzeit konnten die Grünhemden noch gut mithalten, aber der SC Roland hatte auf heimischen Boden die besseren Spielanteile. Beckum hatte in der ersten Halbzeit ein paar Einschussmöglichkeiten, die sie nicht verwerten konnten. Aber auch Torwart Matschnigg hatte ein großen Anteil daran, dass die Zweckeler Bude sauber blieb. Beim Stande von 0:0 wechselte man dann die Seiten. Mit beginn der zweiten Halbzeit war der Zweckeler Anhang ziemlich ruhig, denn auch sie merkten, dass die Mannschaft wohl heute nicht ihren besten Tag hat und im Spiel nicht mit dem richtigen Biss geführt wurde. Es fehlte einfach das schnelle Umschaltspiel und die dazu gehörige Spielgenauigkeit. Beckum war dagegen immer ein Tick schneller am Ball und es war nur die Frage der Zeit, wann die Roländer das erste Tor schießen. Sicher werten sich die Grünhemden, aber dennoch fiel dann das 1:0 in der 72. Minute durch Lars Schröder. Nach diesem Tor spielte Beckum nicht mehr so druckvoll und ließen die Grünhemden etwas kommen. In dieser Zeit bekamen die Grünhemden zwei dicke Chancen, aber auch der gut stehende Beckumer Torwart Christopher Sander hielt einfach alles. Klar das Zweckel jetzt nun alles auf eine Karte setzte, um vielleicht doch noch einen Punkt zu ergattern. Aber es gelang ihnen nicht. Beckum wartet nur noch auf Konter und diese bekamen sie dann auch und einer der Konter konnte dann Sotirios Stratacis in der 89. Minute zum 2:0 Endstand vollenden.
Fazit: Die Grünhemden konnten im Spiel gegen Beckum nicht ihre zuletzt gut gezeigten Leistungen umsetzen. Jetzt heißt es, Mund abputzen, um sich auf das nächste Spiel zu konzentrieren. Jungs Kopf hoch ihr packt es und erholt euch gut von der Grippe.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.