Ehrungen für Gladbecker Sportabzeichen-Absolventen

Anzeige
Ehrungen für Sportabzeichen-Absolventen gab es im SV 13-Treff auf dem Freibad-Gelände an der Schützenstraße. Unser Foto zeigt einen Teil der Gold-Wiederholer im Kreise der ersten Gratulanten, zu denen unter anderen Bürgermeister Ulrich Roland (3. von links), der neue Stadtsportverbands-Vorsitzende Walter Pietzka (2. von links) und Sportabzeichenprüfer-Teamleiter Frank Förster (5. von links) gehörten. (Foto: Kariger/STADTPSPIEGEL Gladbeck)

Gladbeck. Zu einer kleinen Feierstunden eingeladen hatte jetzt das Sportabzeichen-Team ders Stadtsportverbandes Gladbeck.

In den Räumen des "SV 13" auf dem Gelände des Freibades an der Schützenstraße konnte Team-Leiter Frank Förster gleich sieben Damen und Herren auszeichnen, die zum wiederholten Male die Prüfungen für den Erwerb des Sportabzeichens in Gold erfüllten. Anette Förster und Gerhard Tribowski konnten das goldene Abzeichen zum 30. Male in Empfang nehmen, über 35 erfolgreiche Teilnahmen freuen konnte sich Walter Mörstedt, 40 erfolgreiche Prüfungen legten Annegret Förster sowie Martin Pocha ab und auf 50 erfolgreiche Teilnahmen bringt es Paul Koschuth. Den meisten Beifall gab es für Rolf Weichert für dessen 65. Gold-Wiederholung.

Bei den Gladbecker sehr beliebt ist nach wie vor auch die Sportabzeichen-Familienwertung, bei der mindestens drei Familienmitgliedern aus zwei Generationen antreten müssen. Über Ehrungen freuen durften sich dieses Mal die Familien Banken, Bannasch-Möller, Böhmer, Bremer/Strauß, Brylak, Epping, Förster, Hemming, Kesper, Maczey-Berger, Overbeck und Winking.

Unser Foto zeigt einen Teil der Gold-Wiederholer im Kreise der ersten Gratulanten, zu denen unter anderen Bürgermeister Ulrich Roland (3. von links) und der neue Stadtsportverbands-Vorsitzende Walter Pietzka (2. von links) gehörten. Foto: Kariger
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.