Entwickelt sich der SV Zweckel gegen SV Lippstadt 08 zum Favoritenschreck?

Anzeige
Es wird ein spannendes Spiel nicht nur für die Zuschauer werden, auch die Jungs sind richtig heiß.
Am Donnerstagabend um 19.30 empfängt der SV Zweckel in der Eikemper-Arena im Nachholspiel den SV Lippstadt 08. Bleibt zu hoffen, dass das Wetter sich so einigermaßen hält und dass Spiel wieder nicht ins Wasser fällt. Mit dem SV Lippstadt kommt ein Verein nach Zweckel, der sich für die nächsten Jahre viel vorgenommen hat. Als erstes will man so schnell wie möglich in die Regionalliga aufsteigen. Dann soll darauf die dritte Liga angepeilt werden. Und bis dahin will der Verein bis auf 5000 Mitglieder kommen. Zu diesem ehrgeizigen Ziel kann man nur alles Gute wünschen. Das der SV Lippstadt gut in Form ist, hat vor allen der Sieg im Westfalenpokal gegen Sportfreunde Lotte gezeigt, dass der SV Lippstadt nach Elfmeterschießen 10:9 für sich entschied. Auch die ersten Rückrundenspiele verliefen für Lippstadt verheißungsvoll. In Beckum erreichte man ein 2:2 und zu Hause gewann man am letzten Sonntag gegen SV Schermbeck mit 5:0. Der
SV Lippstadt steht bei 18 Spielen mit einem Torverhältnis von 35:20 und 33 Punkten auf den 2.Tabellenplatz. Bis dato holte man 9 Siege, spielte 6 mal Unentschieden und bekam nur drei Niederlagen. Zu Hause ist Lippstadt noch ungeschlagen, aber Auswärts haben sie doch so ihre kleinen Probleme. Auswärts gab es nur 2 Siege,
4 mal Unentschieden und drei Niederlagen. Diese Auswärtsbilanz lässt natürlich hoffen, dass hier für die Grünhemden auch etwas Zählbares zu holen ist. Aber um da hin zu kommen, müssen die Jungs wieder ihre volle Leistungskraft abrufen.
Das sie das können, haben die Grünhemden in den letzten drei Spielen eindrucksvoll gezeigt. Lippstadt hat eine eingespielte Mannschaft und mit Björn Traufetter 10 Tore und Ardian Jevric 8 Tore zwei super Stürmer in seinen Reihen.
Kapitän Norman Seidel kennt diese Spieler gut genug und weis auch genau, dass er mit seinen Jungs keinen Zentimeter Grasnarbe freigeben kann, denn diese beiden Stürmer nutzen den kleinsten Fehler aus um erfolgreich mit einem Tor abschließen zu können. Letztendlich muss man aber abwarten, mit welcher Taktik Trainer Günter Appelt sein Team in die wohl spannende Begegnung schickt. Er wird schon die richtige Taktik finden und den Jungs einprägen wie man im Spiel gegen Lippstadt punkten kann. Wir wünschen dem Team das alles gut läuft und die Erfolgsserie sich weiter fortsetzt. Es wird zwar eine harte Nuss die gegen Lippstadt geknackt werden muss, aber nach den zuletzt gezeigten Leistungen traue ich der Mannschaft alles zu.
Natürlich brauchen die Jungs auch wieder jede Menge Unterstützung von den Gladbeckern Fußballfans. Die Zuschauer sind wie der 12. Mann, der zusätzliche Kräfte für die Grünhemden frei machen kann.
Also bis Donnerstagabend 19.30 Uhr in der Eikemper - Arena. Packen wirs an.
5
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.