Gladbecker Grundschul-Stadtmeistertitel geht an die Fußballer der Vinzenzschule

Anzeige
Grenzenloser Jubel bei den Fußballern der Butendorfer Vinzenzschule: Im Finale der Gladbecker Grundschul-Stadtmeisterschaften bezwangen sie den Vorjahressieger, die Mannschaft der Zweckeler Pestalozzischule.
Gladbeck-Rentfort: Sportplatzanlage Hegestraße |

Gladbeck. Unter der Regie des „BV Rentfort“ fand jetzt auf der Sportanlage an der Hegestraße das Stadtmeisterschaft-Fußballturnier der Gladbecker Grundschulen statt.

Neun Grundschulen hatten Mannschaften für das Turnier gemeldet. Keine Rolle bei dem Kampf um die vorderen Plätze spielten die Vertretungen der Regenbogen-, der Lamberti-, der Käthe-Kollwitz-, der Wittringer- und auch der Wilhelmschule.

Bis ins Spiel um den 3. Platz vordringen konnten die Josef- und die Antoniusschule. In der regulären Spielzeit gelang keinem Team ein Treffer, weshalb die Entscheidung per Siebenmeter-Schießen, das an Spannung kaum zu überbieten war, herbeigeführt werden musste. Am Ende jubelten die Rentforter Schüler der Josefschule, die sich letztendlich mit 9:8 Treffern durchsetzen konnten.

Im Finale trafen Vorjahressieger Pestalozzischule und die Vinzenzschule aufeinander. Zwar zeigten die Zweckeler das gefälligere Passspiel, doch die Butendorfer blieben stets durch schnelle Konter gefährlich. Und einer der Gegenstöße brachte auch tatsächlich die 1:0-Führung für die Vinzenzschule. Die Pestlozzischüler gaben zwar nicht auf und hatten zudem mit einem Pfostentreffer Pech, ehe Sekunden vor dem Abpfiff ein letzter Konter zum vielumjubelten 2:0 für die Vinzenzschüler führte. „Matchwinner“ für die Mannschaft aus Butendorf war Tarak El Mashai, der beide Tore erzielte.

Die abschließende Siegerehrung nahm Dieter Bugdoll, Leiter des Amtes für Integration und Schule, vor, der für die erstplazierten Teams auch Fußbälle als Sachpreise überreichte. Den Wanderpokal des Stadtmeisters müssen die Vinzenzschülerim kommenden Jahr verteidigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.