Im letztem Spiel vor der Winterpause verlor der SV Zweckel gegen RW Ahlen 1:4.

Anzeige
RW Ahlen zeigte sich wie erwartet stark und bezwang den SV Zweckel verdient mit 4:1. Der SV Zweckel begann defensiv und wollte das Spiel aus dem Rückraum kontrollieren. Vorsicht war auch deswegen geboten, weil mit Daniel Bertram und Aldin Kljajic verletzungsbedingt zwei Innenverteidiger ausgefallen sind. Die Hintermannschaft um Normen Seidel musste sich also kurzfristig finden. Nachdem die Ahlener Spieler gemerkt haben, dass der SV Zweckel nicht unbedingt das Spiel nach vorne suchte, übernahmen die Ahlener fort an das Spiel und schon wurde es gefährlich vor dem Zweckeler Gehäuse. In der 13. Minute fiel dann auch das 1:0 durch Sebastian Strömer, der nach einer Flanke von der rechten Seite deas Leder im Gehäuse von Dennis Grüger unterbrachte. Mit diesem Tor bekamen die Ahlener noch mehr Oberwasser und drückten weiter verstärkt auf das Zweckeler Tor zu.
In der 21.Minute war es dann wiederum Sebastian Strömer, der nach einer Hereingabe im 16. am schnellsten reagierte und auf 2:0 für Ahlen erhöhte. In der 26. Minute fiel das 3:0 nach dem Dennis Grüger der Ball übern Spann abrutschte und beim Ahlener Faysal Khmiri landetet und er die Pille nur noch ins leere Tor schieben musste. Mit diesem 0:3 ging man in die Halbzeitpause und Trainer Günter Appelt hatte alle Hände voll zu tun um die Spieler wieder richtig aufzurichten. In der zweiten Halbzeit machte der SV Zweckel das Spiel schnell und riskierte alles um so schnell wie möglich den Anschlusstreffer zu erreichen. In der 52. Minute fiel dann auch das Tor durch Jonas Schmidt der sich auf der rechten Seite durchsetzte und den Ball unten links neben dem Pfosten einschoss. Zwei Minuten später die nächste große Chance, aber die Pille wurde vom Ahlener Torwart Philipp Hinkerohe von der Linie gekratzt. Der anschließende Nachschuss ging dann übers Gehäuse. Wenn es da geklingelt hätte, wäre es wohl noch einmal richtig spannend geworden. Jetzt aber ging ein Ruck durch die Ahlener Mannschaft und das Spiel gestaltete sich wieder ausgeglichener. Für Zweckel gab es zwar noch einige Chancen, aber die Ahlener Hintermannschaft ließ nichts mehr anbrennen. In der 90. Minute gelang den Ahlenern nach einem Konter, dann noch das 4:1, zum Endstand.
Fazit: In der ersten Halbzeit konnten die Jungs nicht die gute Form die sie in den Letzten Spielen gezeigt haben, einfach nicht abrufen. In der zweite Halbzeit wurde zwar wieder guter Fußball gespielt, aber diese drei Tore waren einfach nicht mehr aufzuholen. RW Ahlen hat und dass muss man fairerweise sagen, dass Spiel verdient mit 4:1 gewonnen. Nun ist Winterpause und die Spieler können sich erst einmal richtig auskurieren, denn die Verletztenliste ist bis auf 10 Spieler angewachsen. Wir wünschen allen Spielern, dass sie bis zum Rückrundenstart wieder fit sind und wieder dazu beitragen, dass das Saisonziel Klassenerhalt im ersten Oberligajahr für den SV Zweckel wahr wird.
Ich wünsche dem Vorstand, Trainern und allen Spielern des SV Zweckel ein Frohes Weihnachtsfest ein erfolgreiches Jahr 2014 und dass wir uns alle zum ersten Meisterschaftsspiel im neuen Jahr Gesund und gut gelaunt wieder sehen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.