Offene Gelsenkirchener Stadtmeisterschaft Reiten 2017

Anzeige
Das Siegerteam Mannschafts-Springen vom Reiterverein Gladbeck (Foto: Marion Falkowski)
Gladbeck: Reiterverein Gladbeck |

Same Procedure as every Year?

„Der Reiterverein Gladbeck hatte wieder zum Reitertag geladen, wieder den Auftakt zur Offenen Gelsenkirchener Stadtmeisterschaft in die WBO-Veranstaltung integriert ... und wieder die Mannschaftsdressur gewonnen.“ So hieß die Einleitung vor einem Jahr, und so kann sie der Einfachheit halber auch für 2017 übernommen werden. Das Mensch-Tier-Quartett Janine Overbeck / Chevalier, Sina Brückmann / Catani, Lara Bécu / Salieri, Maike Strangemann / Florette gewann vor dem Resser Reiterverein und dem Reiterverein Gelsenkirchen und legte somit den Grundstock für einen möglichen ‚Triple‘.
Also „Same Procedure …“?
Nicht ganz! War Gladbeck im vergangenen Jahr im Mannschaftsspringen Dritter, gewannen sie dieses Jahr auch diese Qualifikation gleich mit. Theresa Wortmann / Foxi, Maike Strangemann / Lulu, Lara Bécu / Salieri und Sina Brückmann / Catani verwiesen die Teams vom ZRFV Kirchhellen und dem Resser Reitverein auf die Plätze zwei und drei.

Die Einzelwertungen

Janine Overbeck aus Gladbeck ist in der Wertung Einzelreiter E-Dressur die Auftaktsiegerin vor Julia Ordon (LRFV GE_Buer) und Sina Brückmann (Gladbeck).
In der Wertung Einzelreiter E-Springen siegte Luca Sophie Schormann (ZRFV GuK Kirchhellen) vor den Gladbeckerinnen Theresa Wortmann und Lara Bécu.

Isabell Ordon aus Buer, Dressur-Titelträgerin der E-Serie 2016, startet dieses Jahr auf A-Ebene und gewann gleich die Auftakt-Qualifikation vor Friederike Schniering (Gladbeck) und Joeline Gleissl (RSV Zur Linde).
Platz eins in der Wertung A-Springen ging an Kimberley Heitmann. Die Reiterin vom ZRFV GE-Scholven gewann in Gladbeck vor Christina Seimer (RG Räther am Stadtwald) und Saskia Heming (ZRFV Kirchhellen).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.