Steht der SV Zweckel gegen FC Eintracht Rheine unter Zugzwang?

Anzeige
Natürlich wird auch der Fanclub des SV Zweckel wieder auf dem Platz sein und ihre Mannschaft wie immer tatkräftig unterstützen. Ob sie schon das neue Fußballlied schallern werden, schauen wir mal.
Mit der Rückrunde hat für das Team vom SV Zweckel die Aufholjagd begonnen um noch rechtzeitig genügend Punkte für den Klassenerhalt zu erreichen. Leider konnten die Grünhemden im ersten Rückrundenspiel nichts Zählbares aus Bielefeld mit nach Hause bringen. Nun steht das erste Heimspiel der Rückrunde gegen FC Eintracht Rheine auf dem Programm und da stehen die Jungs ganz schön unter einem gewissen Zugzwang das Spiel zu gewinnen. Wie die Jungs mit diesem Druck umgehen, wird sich in den nächsten Spielen zeigen. Das Spiel am Sonntag gegen Rheine und am übernächsten Sonntag in Herne kann man schon als Richtungsweisend betrachten. Wenn zu diesen beiden Spielen kein Erfolg vermeldet werden kann, dann wird es verdammt eng für das Zweckeler Team. Natürlich ist das den Jungs bewusst und deshalb werden sie alles geben um nicht den Anschluss an das Mittelfeld zu verpassen. Bis dato war die Eintracht aus Rheine immer ein unbequemer Gegner für den SV Zweckel, wobei die bisherigen Begegnungen auch immer ein knappes Ergebnis hatten. Im Hinspiel gab es in Rheine eine kappe 2:1 Niederlage, die aber auch nicht hätte sein brauchen. Aber das Nachtrauern nützt jetzt nichts mehr und deshalb kann es für die Grünhemden nur heißen, dass sie jetzt den Spieß umdrehen und die Eintracht mit einer Niederlage nach Hause schicken.
Eintracht Rheine steht zur Zeit mit einem Torverhältnis von 28:30 und 26 Punkten auf den 7. Tabellenplatz. Damit steht Rheine im oberen Tabellendrittel mit der Aussicht, sich am ende der Saison für den Westfalenpokal zu qualifizieren.
Für den SV Zweckel heißt es jetzt aber, erst einmal so schnell wie möglich, sich von den Abstiegsrängen zu entfernen. Rheine konnte das letzte Spiel gegen die wieder erstarkten Sprockhöveler knapp mit 1:0 gewinnen, wobei Omar Guetat das Tor des Tages erzielte. Mit Timo Scherping und Philipp Fontein hat Rheine zwei Stürmer die es zusammen auf 12 Tore gebracht haben. Bei dem quirligen Rafael Figueiredo scheint dagegen mit 2 Toren, es nicht ganz so gut zu laufen. Aber Figu wir er von seinen Fans genannt wird, ist und bleibt ein ganz gefährlicher Stürmer. Die Abwehr um Normen Seidel, der beim Hinspiel wegen einer Verletzung fehlte, wird schon ganze Arbeit leisten müssen, um diese genannten Spieler, die zudem auch mit einem tiefen Boden vertraut sind, am Tore schießen zu hindern. Anfang der Woche hat Trainer Günter Appelt kurzfristig noch ein Testspiel vereinbart, dass die Grünhemden 5:1 für sich entscheiden konnten. Wichtig war für die Spieler noch mal ihr Angriffsspiel mit einigen Varianten für den Torerfolg auszuprobieren. Die Erkenntnisse waren für den Trainer positiv und besonders hat er sich über den Einsatz von Chris Zeh gefreut, der nach seiner langen Verletzungspause ein bemerkenswertes gutes Spiel abgeliefert hat. Ob es am Sonntag für die Anfangsformation schon reicht, muss abgewartet werden. Wenn es klappt wünschen wir dem Spieler von dieser Stelle aus einen erfolgreiches Spiel für sich und dem SV Zweckel.
Positiv ist auch zu vermelden, dass Trainer Günter Appelt, wenn keine kurzfristigen Grippefälle auftreten, er seit langer Zeit erstmals wieder aus dem vollen schöpfen kann. Man darf also gespannt sein, welche Spieler in der Anfangsformation auflaufen werden. Wir wüschen dem gesamten Team für das erste Heimspiel der Rückrunde in der Daumann-Arena ein super Spiel und drei Punkte für den Klassenerhalt.
Natürlich sind auch wieder die Zweckeler Fußballfans gefordert, denn die Jungs brauchen jegliche Unterstützung. Also auf nach Zweckel und lasst uns die Grünhemden in ihrem Spiel aufs Tor der Rheiner anfeuern, dann fällt auch das eine oder andere Tor für den SV Zweckel. Bis Sonntag Anstoß 15.00 Uhr.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.