SV Zweckel besiegte im Derby den VFB Hüls mit 3:2

Anzeige
Wie erwartet, war das Derby ein kampfbetontes Spiel in dem sich keiner etwas schenkte. Zweckel begann wie immer etwas ruhig und begann ab der 10 Minute das Spiel schneller nach vorne zu tragen. Zweckel ließ jetzt den Ball laufen und ließ auch keine Gelegenheit aus um das Leder im Hülser Tor unter zu bringen. In der 16. Minute war es dann auch soweit, als der agile Aldin Hodzic sich wieder einmal durchsetzte und das Leder zum 0:1 eindrosch. Der SV Zweckel hielt das Tempo weiter hoch und konnte in dieser Phase schnell das 0:2 nachlegen. Diesmal war es Daniel Bertram der mit schnellen Antritt sich gegen zwei Hülser Spieler auf der rechten Seit durchsetzte und auf Jonas Schmidt hervorragend ablegte. Jonas Schmidt nahm das Leder hervorragend an und schoss den SV Zweckel mit einem platzierten Schuss in der 21.Minute mit 0:2 in Führung. Der VFB Hüls setzte jetzt verbissen nach um die drohende Niederlage zu vermeiden. Sie kamen dann auch besser ins Spiel und die Zweckeler Abwehr hatte so mach brenzlige Situation zu überstehen. Torwart Dennis Grüger musste in der 22. und 32. Minute schon sein ganzes Können aufbieten um den Anschlusstreffer zu vermeiden. In der 38. Minute hat sich das bemühen der Hülser dann doch gelohnt und ausgerechnet der Ex-Zweckeler Nicolai Striewe brachte seine Mannschaft mit einem herrlichem Tor wieder zurück ins Spiel. Bis zum Pausenpfiff gab es auf beide Seiten noch Chancen, wobei Can Ucar die größte hatte und das Leder in der 43.Minute leider nur an die Latte setzte.
In der zweite Hälfte war der SV Zweckel gewarnt, denn die Jungs merkten, dass der VFB nun alles versuchte so schnell wie möglich den Ausgleich zu erzielen.
Aber der SV Zweckel hielt gut dagegen und schaffte es wiederum mit einem schnellen Gegenstoß, das 1:3 in der 51. Minute durch Bünjamin Karagülmez zu erzielen. Bünjamin Karagülmez setzte sich nach einem Kurzpass mit einer Drehung im 16ner schön durch und stellte mit dem 1:3 den zwei Toreabstand wieder her.
Nach diesem 1:3 verlagerte sich das Spiel mehr und mehr ins Mittelfeld, wobei durch die vielen kleinen Harkeleien, dass Spiel des öfteren unterbrochen wurde.
Das Spiel zog sich so bis zum Abpfiff hin und quasi mit dem Schlusspfiff konnte Yannik Goecke noch auf 2:3 Verkürzen, was aber nichts mehr an dem Sieg der Zweckeler änderte.
Fazit. Das Spiel hätte auch gut und gerne Unentschieden ausgehen können, aber der VFB Hüls konnte gute Chancen eben nicht verwerten, zumal auch Dennis Grüger mit guten Reflexen wohl etwas dagegen hatte.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.