SV Zweckel erspielt sich gegen SC Roland Beckum ein 0:0.

Anzeige
Die Grünhemden spielten ab der 65. Minute nur noch mit 10 Mann und haben das Spiel mit einem verdienten Unentschieden über die Runden gebracht.
Der SV Zweckel hatte heute kein leichtes Spiel gegen die Roländer. Trainer Günter Appelt musste für dieses Spiel wegen einiger Verletzungen die Abwehr ganz neu einstellen. Für die verletzten und angeschlagenen Spieler Norman Seidel, Chr.Kaminski und Muhamed Demir, bestand die Viererkette nun aus Devin Müller, Joshua Denk, Felix Berge und Diyar Kaplan. Schon im Training konnte sich die neu formierte Hintermannschaft auf das Spiel gegen Beckum sehr gut vorbereiten. Mit beginn des Spiels, stand die Abwehr sehr gut und lies auch keinerlei Unsicherheiten erkennen. Es entwickelte sich ein Kampfbetontes Spiel auf beiden Seiten, wobei die Spieler die Pille bis aufs letzte verteidigten, um diese nicht den Gegner zu überlassen. Zwangsläufig kam es dann auch zu mehreren Fouls, die dann auch ein flüssiges Kombinationsspiel nicht ermöglichte. Das Spiel spielte sich zumeist im Mittelfeld ab und somit hatte in der ersten Halbzeit keine Mannschaft eine richtige Torchance. In der zweiten Halbzeit erarbeiteten sich die Roländer zwar mehr Ballbesitz, aber die Durchschlagskraft war nicht ausreichend um ein Tor zu erzielen. Zudem ließen die Grünhemden in der Abwehr heute auch nichts anbrennen. Nach 20 Minuten in der zweiten Halbzeit passierte dann Diyar Kaplan ein Missgeschick, als er den stürmenden Beckumer Liridon Redjepi unsanft von den Beinen holte. Schiedsrichter Samuel Cabello Perez der ein gutes Spiel leitete gab für dieses Foul glatt Rot. Damit dürfte Diyar Kaplan wohl für mindestens 2 Wochen gesperrt sein. Natürlich legten die Beckumer jetzt eine Schüppe drauf, um die Zweckeler in die Knie zu zwingen. Trainer Günter Appelt reagierte aber sofort und brachte für Kevin Klein, Christian Kaminski. Nun gab es für die Grünhemden Schwerstarbeit in der Abwehr zu verrichten, den Beckum stürmte jetzt mit jeden Mann. Aber zwei drei mal wurde es auch für Beckum gefährlich, als die Zweckeler Jungs mit gefährlichen Konter kamen. Fast hätte Marcel Titz die Grünen bei so einen Konter noch in Führung geschossen, aber ein Beckumer Abwehrspieler lenkte den stramm geschossen Schuss soeben ins Seitenaus. Turbulent wurde es noch mal in den Schlussminuten, als Devin Müller für den schon geschlagenen Torwart das Leder von der Torlinie köpfen konnte. In der 87.Minute war dann noch mal Torwart Sebastian Tiszai im rechten Augenblick zur Stelle und hielt die Grünhemden im Spiel. Dann ertönte nach drei Minuten Nachspielzeit der Schlusspfiff und die Zweckeler Jungs waren von der 25 Minütigen Abwehrschlacht endlich erlöst.

Fazit: Das Unentschieden geht voll auf in Ordnung, dass auch beide Trainer in der Pressekonferenz zum Ausdruck gebracht haben.

Hallo Fans, dass nächste Heimspiel findet am Donnerstag den 17.09.2015 um 19.00 Uhr an der Dorstenerstr. in der Eikemper-Arena statt. Es ist das Nachholspiel gegen Paderborn II.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 14.09.2015 | 10:39  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.