SV Zweckel erwartet den BSV Roxel.

Anzeige
Sonntag muss der Knoten für die Grünhemden platzen um nicht einen Fehlstart hinzulegen. Also Jungs packt es richtig an.
Nachdem der SV Zweckel beim SuS Westernkotten einen nicht gerade glücklichen Saisonstart hingelegt hat, stehen nun die Grünhemden im Heimspiel gegen den BSV Roxel unter Zugzwang, um nicht einen klassischen Fehlstart hinzulegen. Trainer Günter Appelt hat vor 14 Tagen gesagt, dass das heimische Publikum etwas Geduld aufbringen sollte, da bei diesen großen Umbruch das Zweckeler Team noch ein paar Trainingseinheiten braucht, um eine richtige und geschlossene Einheit zu werden. Bei jeder Trainingseinheit kann man beobachten, wie Trainer Günter Appelt und Co Trainer Marc Bahl akribisch daran arbeiten, sämtliche Automatismen vom Torwart bis hin zum Stürmer mit den Jungs zu trainieren. Das diese Notwendigkeit besteht, ist den Jungs auch bewusst und deshalb ziehen sie auch voll mit. Gegenüber den Vorbereitungsspielen war im ersten Meisterschaftsspiel eine deutliche Steigerung der Grünhemden zu erkennen, die aber immer noch weiter ausgebaut werden muss. In SuS Bad Westernkotten haben sie auf jeden Fall gezeigt, dass sie auf dem richtigen Weg sind. Ich denke, dass bis zum Sonntag eine weitere Steigerung erfolgen wird und die Grünhemden die ersten drei Punkte einfahren können. Sicherlich ist das leichter gesagt als getan, denn der BSV hat gegen den Mitfavorit TuS Hiltrup immerhin ein achtbares Unentschieden erreicht. Der BSV Roxel hat sich für die neue Saison auch noch mal verstärken müssen, da einige Spieler den Verein verlassen haben. Und diese Verstärkungen haben es ganz schön in sich. Mit Christopher Thomassen kommt ein Spieler der Jahre beim Oberligisten FC Rheine gespielt hat. Zu den Neuverpflichtungen zählen auch die Gebrüder Tim und Jannig Schliesing.
Jannig Schliesing spielte schon in der 3. Liga bei Rot - Weis Oberhausen und sein Bruder kommt vom FC Gievenbeck. Also auch in Roxel hat sich in Sachen Verstärkung einiges getan. Die Grünhemden müssen schon ganz schön auf der Hut sein und gerade diese drei genannten Spieler am Sonntag nicht aus dem Auge verlieren. Trainer Günter Appelt kennt natürlich diese Spieler und wird seinen Schützlingen schon am Sonntag die richtige Marchroute mit auf dem Weg geben.
Wie die Mannschaft am Sonntag auflaufen wird, bleibt abzuwarten. Ob Haris Imsirovic, der sich einen Pferdekuss eingehandelt hat, oder Normen Seidel ( Handbruch) vielleicht mit einer Manchette spielen kann, entscheidet sich wohl erst am Sonntag. Mit aller Wahrscheinlichkeit wird aber Wale Alfees Argundade wieder mit ins Spiel einsteigen können. Ansonsten bleibt zu hoffen, dass das Team verletzungsfrei bleibt und den Zuschauern am Sonntag ein klasse Spiel geboten wird. Und das es auch ein Sieg für die Grünhemden wird, würden sich die Jungs natürlich über eine große Unterstützung freuen.
Also Sonntag auf zum Stadion. Anstoß ist um 15.00 Uhr.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.