SV Zweckel erwartet Regionalligaaufsteiger TSG Sprockhövel.

Anzeige
Hier war am letzten Spieltag der vorigen Saison die Freude riesengroß, als man den Klassenerhalt feiern konnte. Diesmal treten die Grünhemden den bitteren Weg in die Westfalenliga an. Es waren trotz des Abstieges aber drei sehr schöne Oberligajahre und dazu gehört allen Beteiligten des SV Zweckel ein großer Dank. Vielleicht ist ja ein Aufstieg in absehbarer Zeit wieder einmal möglich.
Am Sonntag erwartet der SV Zweckel den Regionalligaaufsteiger TSG Sprockhövel, der durch den Sieg der Zweckeler Jungs in Lippstadt, alle Sorgen los ist, den Aufstieg kurz vor Toresschluss doch noch zu verpassen. Obwohl der SV Zweckel jetzt den Gang in die Westfalenliga antreten muss, wird es auch im letzten Oberligaspiel gegen den Aufsteiger in der Eikemper -Arena noch einmal spannend werden. Sportfreunde Siegen und die TSG Sprockhövel führen die Tabelle an und beide Teams haben noch die Möglichkeit den Meistertitel zu erringen. Der Meister der Oberliga bestreitet dann noch ein Ausscheidungsspiel gegen die Sportfreunde Lotte um die erste Runde im DFB Pokal zu erreichen. Das bringt natürlich eine Menge Geld und dass will sich nun mal keiner entgehen lassen. Die Sportfreunde Siegen spielt am Sonntag gleichzeitig beim Tabellendritten Erkenschwick, was schon eine ganz schön harte Nuss ist. Die Schwicker werden ihren Fans natürlich im letzten Spiel noch mal alles zeigen wollen, um sich auch richtig von dieser Saison zu verabschieden. Leider wie man hört, werden sich aus Erkenschwick nebst Trainer auch einige Spieler verabschieden, so dass der Verein für die nächste Saison einen sehr großen Umbruch zu bewältigen hat. Bei einer Niederlage der Siegener in Erkenschwick und gleichzeitigen Sieg von Sprockhövel in Zweckel, wittert Sprockhövel die große Chance im letzten Spiel doch noch den Meistertitel zu ergattern.
Natürlich wird sich der SV Zweckel nicht kampflos ergeben, denn auch die Jungs wollen den treuen Publikum noch mal ein letztes Oberligaspiel liefern und allen zeigen, dass jeder Gegner in der Oberliga zu schlagen ist. In Lippstadt hat man auch gedacht, dass die Jungs aus Zweckel nur noch das nötigste tun. Beim Abpfiff waren die Lippstädter Spieler und die Zuschauer baff, wie die Grünhemden mit dem 3:1 Sieg aufgetrumpft haben. Im übrigen hatten die Lippstädter durch diese Niederlage ihre letzte Aufstiegschance vertan, zumal Sprockhövel im eigenen Stadion gegen Neuenkirchen mit 2:0 verloren hatte.
Also es wird nicht so einfach für Sprockhövel werden. Trainer Günter Appelt will auch gegen Sprockhövel gewinnen und dazu wird er seine Jungs auch noch mal richtig motivieren. Wie gesagt können sich die Zuschauer noch einmal auf ein spannendes Oberligaspiel freuen und wer nun nach den 90 Minuten zum Meister gekürt wird bleibt abzuwarten. Entweder feiert man in Erkenschwick oder beim SV Zweckel.
Wir wünschen den Grünhemden am Sonntag ein spannendes Spiel und natürlich für die Fans noch einmal einen schönen Sieg. Also bis Sonntag, packen wirs an.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
3 Kommentare
64.868
Angelika Maier aus Moers | 28.05.2016 | 15:44  
5.766
Jürgen Fehst aus Gladbeck | 28.05.2016 | 22:08  
64.868
Angelika Maier aus Moers | 29.05.2016 | 18:29  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.