SV Zweckel gegen Viktoria Clarholz 1:1.

Anzeige
Auch die Nachwuchsfußballer des SV Zweckel lassen ihre 1. Mannschaft nicht im Stich und machten mit einem schöner Banner den Grünhemden Mut.
Die Grünhemden waren nach der Winterpause richtig heiß, endlich in den Abstiegskampf einzugreifen. Sie waren guter Dinge, dass Spiel auch heute zu gewinnen. Obwohl Kapitän Norman Seidel seine Jungs vor dem Anpfiff noch mal richtig einheizte, kam am ende des Spiels leider nur ein 1:1 dabei heraus. Zweckel ging das Spiel beherzt an und mit der zweiten Chance fiel dann auch nach einem direkt verwandelten Freistoßtor in der 4. Minute durch Mirac Ontürk der Führungstreffer zum 1:0. Natürlich spielten die Grünhemden weiter stark nach vorne um so schnell wie möglich das zweite Tor zu erreichen. Clarholz spielte meist nur mit langen Bällen, weil sie meist im Mittelfeld hängengeblieben sind. In der 15. Minute erreichte wieder so ein langer Ball einen Außenstürmer von Clarholz, der dann die Pille auf den aufgerückten Andreas Dreichel ablegen konnte, der nicht lange fackelte und die Pille zum 1:1 ins Zweckeler Tor unterbrachte. Zweckel ließ sich nicht beeindrucken und spielten weiter auf Angriff. In der 20 Minute setzte sich Haris Imsirovic auf der linken Seite durch und drang in den 16. ein wo er dann von den Beinen geholt wurde. Lukas Kratzer legte sich die Pille auf den Elfmeterpunkt. aber Torwart Julian Pohlmann ahnte die Ecke und konnte somit seine Mannschaft weiter im Spiel halten. Zweckel machte weiter das Spiel, aber die Pille wollte einfach nicht hinter die Torlinie von Clarholz. Die größte Möglichkeit dazu gab es in der 32 Minute als nach einem Foul an Lukas Kratzer kurz vor dem 16. es ein Freistoß gab. Mirac Ontürk zirkelte die Pille schön um die Mauer. aber wieder war der gut aufgelegte Clarholzer Torwart zum richtigen Zeitpunkt abgetaucht und konnte die Pille aus dem unteren linken Eck fischen. Bis zur 45. Minute tat sich dann nichts mehr und so wechselte man mit dem 1:1 die Seiten. Mit beginn der zweite Halbzeit versuchten die Grünhemden das Spiel schnell zu machen und sie kamen auch wieder öfter vors Tor von Clarholz. Aber das Pech hing wieder mal an den Stiefeln, als die Grünhemden in den ersten zehn Minuten der zweiten Halbzeit leider nur den Außen und Innenpfosten trafen. Zweckel spielte zwar weiter überlegen, aber Clarholz ließ mit einer starken Abwehrleistung keinen Treffer mehr zu. Klar waren die Grünhemden enttäuscht, denn heute war mehr als eine Punkteteilung drin. Jetzt heißt es nicht den Kopf zu verlieren und im Nachholspiel am nächsten Samstag gegen Bad Westernkotten einen Sieg zu landen.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.