SV Zweckel gewinnt mit 5:1 gegen SuS Stadtlohn.

Anzeige
Trainer Günter Appelt und Co Trainer Marc Bahl sagten vor dem Spiel, wir werden das Spiel heute klar gewinnen.
Der SV Zweckel, der mit einer verstärkten Abwehrreihe das Spiel begann, ging es in erster Linie darum, nicht zu früh in Rückstand zu geraten. Die klare Ansage war natürlich volle Pulle auf Sieg spielen. Da SuS Stadtlohn überraschend sehr tief stand, nutzten die Grünhemden diese Situation aus und erspielten sich auch sofort einige Chancen. SuS Stadtlohn reagierte zwischendurch immer wieder mit gefährlichen Kontern. Da sich die Abwehr um Normen Seidel gegenüber dem Spiel in Rhyneren wieder in eine gute Verfassung präsentierte, hatten es die Gegner schwer bis in den 16. der Zweckeler durchzudringen. In der 10. Minute machte der SV Zweckel wieder einmal das Spiel schnell und Can Ucar konnte sich auf der linken Seite bis an die Grundlinie durchsetzten. Seine anschließende Flanke erreichte Jonas Schmidt und der drückte das Leder im Fallen über die Torlinie zum 1:0. Sus Stadtlohn protestierte bei dem Tor auf Handspiel, aber der Schiedsrichter zeigte zum Mittelkreis. Jonas Schmidt sagte nach dem Abpfiff, dass es kein absichtliches Handspiel war und der Schiedsrichter das auch richtig so gesehen hat. Die Grünhemden ließen sich durch diese Diskussion nicht beirren und spielten weiter mit viel Druck nach vorne. In der 18. Minute leitete Christian Kaminski mit einem Schuss aus 40 Metern das 2:0 ein. Dieser Weitschuss kam letztendlich bei dem heute sehr gut aufgelegten Jonas Schmidt an, der dass Leder zum 2:0 in die Maschen drosch. Nun war SuS Stadtlohn etwas baff, den sie dachten wohl, dass sie die Grünhemden mal so im vorbeigehen schlagen könnten. Nach diesem 2:0 wurden die Stadtlohner offensiver und drängten fortan auf den Anschlusstreffer. Das schafften die Jungs aus Stadtlohn auch und schossen in der 30. Minute das 2:1 durch Markus Krüchting. Nun ließ der SuS natürlich nicht locker und wollten dann zumindest vor der Pause noch den Ausgleich herbeiführen. Sie waren auch da ganz nah dran, aber Dennis Grüger zeigte in der 35. Minute nach einem Kracher von Michael Roßmöller sein ganzes Können, in dem er das Leder noch soeben über den Querbalken lenken konnte. Mit dem 2:1 ging man dann in die Halbzeitpause.
Zu Beginn der zweiten Halbzeit spielten die Grünhemden erst einmal auf Ballsicherung. Da aber Stadtlohn nicht so druckvoll weiter spielte wie gegen ende der ersten Halbzeit, übernahmen die Grünhemden wieder das Kommando. In der 50. Minute setzte sich der immer stärker werdende Chan Ucar auf der linken Seite durch und passte das Leder zum freilaufenden Jonas Schmidt. Jonas Schmidt umspielte Stadtlohns Torwart Niklas Lukas und fegte dann die Pille zum 3:1 in die Maschen.
Nach diesem 3:1 stellte Stadtlohn ihr System auf 4-4-2 um, um die Räume enger zu machen. Aber das Spiel der Grünhemden wurde dadurch auch nicht eingeschränkt und ging es weiter nach vorne. In der 73. Minute erlief sich Marvin Höner einen Ball vom Gegner und passte diesen sofort mustergültig zu Jonas Schmidt, der dann nicht lange fackelte und sein 4. Tor zum 4:1 ins Gehäuse jagte. Nun war das Spiel gelaufen. Stadtlohn bäumte sich in den letzte 10 Minuten noch mal auf, um nicht noch mehr Gegentore zu kassieren. Aber dennoch fiel in der 84. Minute das schönste Tor des Tages, als Can Ucar aus 45 Metern mit einem Weitschuss, den zu weit vor seiner Hütte stehenden Torwart Niklas Lukas mit dem 5:1 überraschte.
In den letzten Minuten hätte durchaus noch ein Tor für Zweckel fallen können, aber es blieb dann doch bis zum Abpfiff bei einem hochverdienten 5:1 Sieg.

Fazit: Klare Angelegenheit für die Grünhemden und ein klasse Spiel von Jonas Schmidt der mit 4 Toren heut der Matchwinner war.
Ein großes Lob gilt auch Dennis Grüger, der ab der 50. Minute mit einer Oberschenkelverletzung humpelnt bis zur 90. Minute durchhielt.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.