SV Zweckel muss zum amtierenden Meister Arminia Bielefeld II.

Anzeige
Wenn die Grünhemden ihre Form der letzten Spiele in Bielefeld bestätigen, dann ist die Chance auch da, etwas Zählbares mit nach Zweckel zu bringen.
Die Grünhemden haben am Sonntag beim noch amtierenden Meister Arminia Bielefeld ein schweres Auswärtsspiel vor der Brust. Dieses Spiel ist für das Team von großer Bedeutung, denn mit einem Sieg können die Jungs eventuell die Abstiegsränge verlassen und den Anschluss ans untere Mittelfeld herstellen. Bielefeld hat in den letzten drei Spielen der Hinrunde noch drei Siege eingefahren und konnte sich somit von den Abstiegsrängen erst einmal ein bisschen Luft verschaffen. Die Arminia steht bei 17 Spielen, mit einem Torverhältnis von 28:29 Toren und 20 Punkten auf den 10 Tabellenplatz. Während der laufenden Spielzeit setzte die Arminia immer mal wieder die drei Jungprofis Bashkim Renneke, Jannis Wehmeier und Max Wilschrey ein, da sie in der ersten Mannschaft kaum zum Einsatz kommen. Mit aller Wahrscheinlichkeit werden diese drei Spieler auch wieder gegen den SV Zweckel zum Einsatz kommen, da dass Spiel der ersten Mannschaft schon am Samstag in Stuttgart stattfindet. Max Wilschrey und Jannis Wehmeier sind auch schon beim 0:0 Hinrundenspiel in der Daumann-Arena aufgelaufen. Und da der SV Zweckel mit fast der gleichen Mannschaft in Bielefeld auflaufen kann ist man sich ja bestens bekannt, Mit Stefan Langemann hat allerdings die Arminia in der Winterpause einen Spieler verloren ( Wechsel nach Rödinghausen ), der im Mittelfeld die Fäden gezogen hat. Mit 5 Vorlagen und 5 Toren war er einer der wertvollsten Spieler. Wenn Bashkim Renneke nicht mit nach Stuttgart reist, wird er wohl höchst wahrscheinlich diese Lücke von Stefan Langemann schließen. Also es wird nicht einfacher für die Grünhemden werden. Wichtig wird aber auch sein, dass Chan Bolat der bereits 10 Tore auf seinem Konto verbuchen kann, an die berühmte Kette gelegt wird. Aber ich denke, darauf wird Trainer Günter Appelt schon wie in den letzten Spielen wieder die richtige Antwort finden und seine Jungs schon mit der richtigen Taktik aufs Spielfeld schicken. Und wenn die Abwehr um Normen Seidel, wider diese gute Leistung, wie im Spiel gegen Rhynern abrufen kann, dann stehen die Chancen nicht schlecht etwas Zählbares mit nach Zweckel zu bringen.
Natürlich ist auch wieder das Mittelfeld gefordert, um die Angriffsaktionen der Arminia schon im Aufbau zu zerstören. Dazu ein schnelles Umschaltspiel um die Spitzen, Jonas Schmidt, Elvis Salja und Seyit Ersoy mit guten Anspiel viele Torchancen zu ermöglichen. Sicherlich ist das immer leichter gesagt als getan, aber beim Fußball ist eben alles möglich und deshalb wünschen wir dem gesamten Team ein erfolgreiches Spiel und drei Punkte für die Rückfahrt im Kofferraum.
Auf nach Bielefeld und packen wirs an.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
1 Kommentar
10.421
Wolfgang Kill aus Gladbeck | 22.02.2015 | 18:19  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.