SV Zweckel stopt die Siegesserie von RW Ahlen.

Anzeige
Nach dem wunderbaren Sieg bedanken sich die Grünhemden bei den Fans für die gute Unterstützung
Vor knapp 500 Zuschauern hat der SV Zweckel den ersehnten zweiten Sieg in der Daumann- Arena nun endlich unter Dach und Fach gebracht. Das ganze Team war schon vor dem Spiel zuversichtlich und spürten, dass heute gegen den Tabellenführer aus Ahlen etwas zählbares zu holen ist. Ahlen machte zwar von Anfang an Druck, aber die Zweckeler Jungs gaben keine Grasnarbe frei um die Ahlener nicht ins Spiel kommen zu lassen. Abwehr und Mittelfeld waren super auf einander abgestimmt und ließen sich bei ihrer Kampfbetonten Spielweise von den Ahlener Jungs den Schneid nicht abkaufen. Bei jeder Balleroberung kam wieder das schnelle Umschaltspiel und die beiden schnellen Außenstürmer Jonas Schmidt und Elvis Salja wurden in Minutentakt auf die Reise geschickt. Was die Beiden heute an Kilometer an den Tag gelegt haben, verdient alle Achtung. Aber mit diesen andauernden Laufpensum der Zweckeler Jungs hatten die Ahlener so ihre Schwierigkeiten. Nach 5 Minuten tat sich für den SV Zweckel schon die erste Chance auf, als Jonas Schmidt auf der linken Seite den Ball erlief und eine präzise Flanke in den 16. der Ahlener brachte. Marcel Titz nahm das Leder sofort an und schoss direkt aufs Tor wobei das Leder sein Ziel knapp verpasste. Nun entwickelte sich das Spiel zu einem Spitzenspiel, in dem beide Mannschaften voll auf Offensive ausgerichtet waren. Jede Mannschaft wollte das erste Tor erzwingen, aber beide Abwehrreihen ließen nichts anbrennen. In der 22. Minute tat sich dann doch eine Chance für Ahlen auf, als Lennard Warweg mit einen satten Schuss Dennis Grüger zum ersten mal richtig prüfte. Dennis Grüger konnte das Leder aber noch so eben weg fausten und der anschließende Schuss von Damir Ivancicevic ging dann übers Tor. Das war im übrigem die einzige Chance in der ersten Halbzeit für RW Ahlen.
Die erste Halbzeit wurde von beiden Mannschaften sehr flott und mit hohen Tempo gespielt, so dass die Zuschauer schon kurz vor dem Halbzeitpfiff dachten, dass die Spieler mit diesem Ergebnis in die Halbzeitpause gehen. Aber weit gedacht, denn die letzten drei Minuten vor der Halbzeit hatten es in sich und zwar zu Gunsten des SV Zweckel. In der 44.Minute wurde Jan Trampe auf der rechten Außenbahn von den Beinen geholt. Der anschließende Freistoß landete im 16. der Ahlener, wobei die Zweckeler Jungs dann die Möglichkeit hatten das Leder im Netz unterzubringen. Zwei Torschüsse konnte die Ahlener abfangen, beim dritten Schuss war Can Ucar zur Stelle und schoss die Pille zum viel umjubelten 1:0 in die Ahlener Maschen.
Da es einige Unterbrechungen gab, ließ der gut leitende Schiedsrichter Michael Negri noch zwei Minuten in der ersten Halbzeit nachspielen und wie aus heiterem Himmel stand es mit dem Halbzeitpfiff auf einmal 2:0. Mit der letzten Aktion hat Ali Issa die Pille in den 16. der Ahlener befördert. Der Ahlener Torwart Sören Stauder lief aus dem Tor und wollte den Ball abfangen. Wie auch immer verpasste er die Pille und Devin Müller war mit dem Kopf zur Stelle und nutzte diesen Fehler eiskalt zur 2:0 Führung für die Grünhemden aus. Somit ging man dann nach den kalten einsetzenden Regen in die Warme Halbzeitpause.
Das nun in der zweiten Halbzeit der Druck des Tabellenführer größer werden wird, damit haben die Zweckeler Jungs natürlich gerechnet und somit putschten sich die Jungs vorm Anpfiff noch mal richtig auf so weiter zu spielen und den Kampfgeist bis zum Spielende fortzuführen. Ahlen kam gerade in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit immer wieder gefährlich vors Zweckeler Tor. Und so kam es, dass Dennis Grüger in der 54. Minute zum ersten mal hinter sich greifen musste. Das Gegentor resultierte aus einer sehr scharf geschossene Hereingabe, wobei der Ball vom rechten Innenpfosten zurück ins Spielfeld rollte und Damir Ivancicevic Goldrichtig stand und das Leder zum 2:1 eindrückte. Da dieser Treffer früh in der ersten Halbzeit fiel, ging natürlich das erste Raunen und Zittern durch den Zweckeler Anhang.
Aber die Grünhemden ließen sich nicht nervös machen und haben ihr Spiel so wie es ihnen vorgegeben wurde weiter durchgezogen. Natürlich spielten die Jungs nicht mehr so risikoreich und somit brachte auch Trainer Günter Appelt in der 62.Minute mit Dennis Yilmaz einen frischen Mittelfeldspieler für den jungen Devin Müller der ein Kraftvolles Spiel gemacht hat. Da Ahlen immer Offensiver wurde und den Druck sehr hoch hielt, kam in der 75. Minute Marvin Höner für Jonas Schmidt ins Spiel, der wohl in den 75 Minuten eine unvorstellbare Kilometerzahl zurückgelegt hat. Klasse Leistung. Somit war das Mittelfeld etwas stärker ausgeprägt, aber keineswegs um nur noch hinten das 2:1 abzusichern. Zweckel spielte weiter mit und genau das passte den Ahlenern ganz und gar nicht, denn durch diese konsequente Spielart weiter nach vorne zu spielen, hatte Ahlen nicht die Möglichkeit ihre Abwehr offener spielen zu lassen. So mussten sie eine andere Variante finden um den Ausgleichstreffer noch zu erzielen. Und in der 87. Minute hatten sie dann das Glück diesen Ausgleichstreffer zum 2:2 zu erzielen. Hierbei war die Abwehr einmal schlecht abgestimmt und das Leder konnte nicht aus der Gefahrenzone geschlagen werden. Dadurch kam Gunnar Weber am Ball und mit einer schönen Drehung ließ er Dennis Grüger keine Chance.
Nun setzte Ahlen alles auf eine Karte und stürmte was das Zeug hält. Und genau in dieser Sturmphase spielte die Zweckeler Abwehr den Ball weit in die Hälfte der Ahlener. Ein Abwehrspieler nahm den Ball auf und passte diesen zu kurz zu Torwart Sören Stauder. Jan Trampe roch den Braten und eroberte sich die Pille, umspielte noch den Torwart und schoss zum 3:2 Sieg für die Zweckeler ein. Somit war der Tabellenführer RW Ahlen geschlagen.

Fazit: Das war eine Geschlossene Mannschaftsleistung, die den Sieg verdient hat.
Man muss das ganze Team ein Lob aussprechen, das immer an sich geglaubt hat und heute auch mal das Glück auf ihrer Seite hatten.
Dieser Sieg war sehr wichtig und hat gezeigt, dass die Jungs in der Lage sind jeden Oberligaverein in ihrer Gruppe zu schlagen. Jungs macht weiter so.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.