SV Zweckel tritt am Sonntag beim SV Lippstadt an.

Anzeige
Kapitän Norman Seidel wird dem SV Zweckel treu bleiben und auf dem Spielfeld der verlängerte Arm von Trainer Günter Appelt und Co Trainer Marc Bahl sein. Der Zweckeler Anhang ist über das Bleiben von Norman Seidel sehr erfreut.
Nachdem nun endgültig feststeht, dass der SV Zweckel den bitteren Weg in die Westfalenliga antreten muss, geht es jetzt am Sonntag nur noch darum, dass die Jungs sich in den letzten beiden Spielen mit guten Leistungen aus der Oberliga verabschieden. Diese zwei Spiele, die die Grünhemden noch vor der Brust haben, sind nochmal zwei Leckerbissen die sie noch mal richtig genießen sollten. Am Sonntag geht es zum Tabellenvierten SV Lippstadt und eine Woche später kommt dann der jetzige Tabellenführer TSG Sprockhövel in die Eikemper - Arena. SV Lippstadt einer der Aufstiegsfavoriten stand von Saisonbeginn immer ganz oben auf den Aufstiegsplätzen. In den letzten acht Wochen lief es dann, warum auch immer, nicht mehr ganz so rund für den SV Lippstadt. In diesen 8 Wochen hat sich Lippstadt 4 Niederlagen eingefangen und stehen jetzt mit 6 Punkten Rückstand, bei noch 2 ausstehenden Spielen hinter die TSG Sprockhövel und Sportfreunde Siegen auf den 4 Tabellenplatz. Die bitterste Niederlage musste Lippstadt wohl am letzten Spieltag mit 0:3 gegen den FCE Rheine hinnehmen, dass wohl einen Aufstieg in weiter Ferne gerückt hat. Klar werden die Lippstädter noch mal alles dran setzen um den SV Zweckel zu besiegen. Denn bei zwei Siegen der Lippstädter besteht noch eine ganz kleine Hoffnung, wenn dann natürlich einer der beiden Tabellenführer 2 Spiele verlieren würde. Am Sonntag werden wir nach dem Spieltag, aber vielleicht schon mehr dazu wissen. Wie es auch sei, die Grünhemden müssen schon ganz schön auf der Hut sein, um nicht von Lippstadt deklassiert zu werden. Lippstadt verfügt über eine sehr gut eingespielte Mannschaft und wird gerade weil es noch das letzte Heimspiel ist, besonders motiviert sein, ihren Fans noch mal ein richtiges gutes Spiel zu liefern. Klar ist der SV Zweckel gewarnt und Kapitän Norman Seidel, der im übrigen dem SV Zweckel treu bleibt, wird mit seinen Jungs alles versuchen, um ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erreichen. Dazu wird natürlich Trainer Günter Appelt seinen Schützlingen auch die richtige Marschroute aufzeigen um nicht rigoros in Lippstadt unterzugehen.
Wir wünschen den Grünhemden ein gutes Spiel, dass sie gut mithalten und nach
90 Minuten erhobenes Hauptes das Spielfeld verlassen.
Jungs, auch wenn der Abstieg schwer fällt, da müssen alle durch. Packen wirs an.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
2 Kommentare
64.900
Angelika Maier aus Moers | 19.05.2016 | 18:37  
5.785
Jürgen Fehst aus Gladbeck | 19.05.2016 | 20:13  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.