SV Zweckel verlor beim ASC 09 Dortmund mit 2:1

Anzeige
Das Team des SV Zweckel ist mit einem guten Gefühl nach Dortmund gefahren um auch etwas Zählbares mit nach Hause zu bringen. Aber leider war wieder einmal die letzte Minute entscheidend, die den Jungs zumindest einen Punkt aus den Händen riss. Wie gesagt, dass Team war vor dem Spiel zuversichtlich und so begannen sie auch das Spiel. Sie drückten von der ersten Minute an auf das Dortmunder Tor zu. In den ersten fünf Minuten holten die Zweckeler Jungs schon drei Ecken heraus. Leider konnte keine erfolgreich zum Tor verwertet werden. In der 4. Minute hatte Jonas Schmidt die erste große Chance, als er von de rechten Seite im 16. eindringt und einen satten Schuss aufs Dortmunder Tor abfeuert. ASC Torwart Jan Held konnte aber den Ball noch mit einer Faustabwehr ins Toraus lenken. Zweckel blieb in dieser Phase weiter im Vorteil und erspielte sich auch weitere Tormöglichkeiten.
In der 23.Minute war es dann soweit, als Murat Yildirim im 16. gefoult wurde und Schiedsrichter Max Krämer auf den Elfmeterpunkt zeigte. Aldin Kljajic nahm sich die Pille und schoss das 1:0 für den SVZ. Nach diesem Tor bäumten sich die Dortmunder Jungs auf und gestalteten das Spiel jetzt ausgeglichener. Zweckel hatte aber seine Chancen weiterhin. So in der 34. Minute, als nach einer schönen Flanke von Jonas Schmidt, Murat Yildirim den Ball aufnahm und sofort aufs Tor schoss. Torwart Jan Held konnte das Leder nur noch mit dem Fuß abwehren, so das Aldin Klijajic noch mal die Gelegenheit für einen Nachschuss hatte, der dann aber knapp das Tor verfehlte. In der 41. Minute erspielte sich der ASC eine Ecke auf de rechten Seite. Leider blieb die nicht ohne Folgen. denn der am kurzen Pfosten stehende Sherif Krasnigi lies mit seinem platzierten Kopfball, Dennis Grüger einfach keine Chance. So ging es mit dem 1:1 in die Pause.
In der zweiten Halbzeit entwickelte sich mehr und mehr ein ausgeglichenes Spiel, wobei beide Mannschaften auf den Siegtreffer spekulierten. Möglichkeiten dazu gab es auf beide Seiten. Der ASC wurde in den letzten 20 Minuten immer stärker und die schnellen Spitzen Daniel Diaz und Simon Rudnick brachten die Zweckeler Abwehr ganz schön ins Schwitzen, Aber sie hielt stand.
Dann kam aber die berühmte 90. Minute. Der quirlige Simon Rudnik bekam den Bll am 16. zugespielt und fummelte sich sofort im 16. rein. Da kam dann ein langes Bein, dass er dankend annahm und sich im 16. fallen lies. Dem Schiedsrichter blieb nichts anderes übrig als Elfmeter zu geben. Diesen schoss dann Daniel Diaz zum 2:1 Endstand für die Dortmunder in die Zweckeler Maschen.
Nun heißt es am Mittwochabend um 19.00 Uhr im Kreispokal gegen den Westfalenligisten SV Horst 08 einen Sieg zu erringen um dann am Sonntag den 12.10.2014 für das nächste Meisterschaftsspiel gegen den VfB Hüls gut gewappnet zu sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.