SV Zweckel will den Sieg gegen SuS Neuenkirchen.

Anzeige
Die Grünhemden wollen nochmal durchstarten um den drohenden Abstieg zu vermeiden. Die Fans drücken die Daumen, dass dieses schwere Unterfangen gelingt.
Nun ist es wieder soweit, der Ball rollt. Dabei hat der SV Zweckel nur ein Ziel vor Augen, bei noch 19 Spielen soviel Punkte einzufahren im noch den Abstieg zu entrinnen. Natürlich ist das verdammt eine harte Nuss die da die Grünhemden zu knacken haben. Aber die Jungs sind gewillt und haben ihren Trainer versprochen, dass sie sich nochmals voll rein knien, um dass Unmögliche noch möglich zu machen. Das so etwas gehen kann, haben die Grünhemden in der letzten Saison eindrucksvoll gezeigt. Direkt zu beginn der Winterpause haben Uli Wloch, Andre Schwarz und Günter Appelt alles unternommen, so dass für das erste Spiel im neuen Jahr gegen den SuS Neuenkirchen eine kampfstarke Mannschaft auf dem Spielfeld steht. Nachdem einige Spieler den Verein verlassen haben, war man natürlich auch gezwungen neue Spieler zu verpflichten. Das einige Wechsel in der Winterpause immer stattfinden ist eigentlich nichts neues, aber als die Fans gehört haben, dass Jan Trampe nach TuS Haltern wechselt, da war man schon ganz schön von den Socken, Jan Trampe war Jahre lang die er für den SV Zweckel gespielt hat, ein Eckpfeiler der nicht so schnell zu ersetzen ist.
Wie schon gesagt, waren die Verantwortlichen aber nicht untätig und haben mit Torwart Fabian Matschingg von SV Hönnepel-Niederörmter, Abwehrspieler Dennis Konarski ebenfals Hönnepel- Niederörmter, Mittelfeldspieler Marvin Schulz SC Hassel, Stürmer Hatim Bentaleb VFR Krefeld-Fischeln und Jonas Schmidt W. Herne fünf Spieler verpflichtet, die bis dato eine gute Vorbereitung gespielt haben und den SV Zweckel weiterhelfen wollen. Bis zum Sonntag wird das Trainergespann Günter Appelt und Marc Bahl alles daran setzen, dass die Spieler auf die Minute fit sind und den SuS Neuenkirchen hoffentlich mit einer Niederlage nach Hause schicken.
Das letzte Vorbereitungsspiel haben die Grünhemden beim Oberligisten TuRu Düsseldorf mit 2:0 gewonnen. Das lässt natürlich hoffen, dass die Mannschaft sich gefunden hat und nach der harten Vorbereitungszeit sich nun auch mit einen Sieg belohnt. Mit SuS Neuenkirchen kommt ein Gegner der am Anfang der Saison noch als einer der möglichen Abstiegskandidaten gehandelt wurde. Und nun steht Trainer Tobias Wehmschulte auf den drtten Tabellenplatz bei noch zwei ausstehenden Nachholspielen. Die Mannschaft hat sich gegenüber der letzten Saison bis auf Neuzugang Marcus Nieweler ( 9 Tore ) kaum verändert. Also das Team ist eingespielt und spielt eine sehr gute Saison. Norman Seidel der neue Kapitän wird mit seinen Jungs schon mächtig power geben müssen, um das Team aus Neuenkirchen den Zahn zu ziehen. Man kann den Grünhemden nur das allerbeste wünschen und mit einen starken Teamgeist, Kampfkraft und Siegeswillen, wird sich auch der Erfolg einstellen.
Natürlich brauchen die Grünhemden auch jegliche Unterstützung von den Gladbeckern Fußballfans. Lasst uns die Jungs zum Sieg verhelfen, denn dieser wird sehr wichtig sein um so eine erfolgreiche Aufholjagd gegen den Abstieg zu starten.

Also am Sonntag um 15.00 Uhr auf zum Jahnplatz von Preußen Gladbeck an der Konrad-Adenauer-Allee.
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.