TVE Lauffreunde beim härtesten Lauf im Pott

Anzeige
Gleich vier Lauffreunde der TV Einigkeit aus Gladbeck starteten am letzten Sonntag beim wahrscheinlich härtesten Lauf im Pott. Die vierte Auflage dieses Laufevents fand zwischen der längsten Indoor-Skipiste und dem Wahrzeichen der Stadt Bottrop, dem Tetraeder, statt.
Beim 5Km Power Stairway Run mit 387 Treppenstufen schaffte Ulrike Stein in 44,05Min in ihrer Altersklasse den 6. Platz. In der Gesamtwertung der Frauen wurde sie 40´te. Martin Tremer startete beim Ultra Stairway Run über 6,5Km mit 752 Treppenstufen. Er finishte in nur 45,31Min.. Dies bedeutete in der Gesamtwertung der Männer den 43. Platz, in der Altersklasse den 10. Rang.
Britta Dellnitz und Silke Schwarz starteten beim 11Km langen Extreme Empire Run mit 1847 Treppenstufen, der nur von Profis gelaufen werden sollte. Dellnitz belegte in ihrer AK den 2. Platz, in der Frauengesamtwertung wurde sie 5. in einer Zeit von 01:07:19Std. Silke Schwarz wurde mit der Zeit von 01:25:22Std in ihrer AK Erste.In der Frauengesamtwertung belegte sie den 22.Platz.
Lauffreund Jörg Priester startete am letzten Wochenende beim Carglass Cologne Triathlon auf der „Cologne 226 Half“ Distanz. Dies bedeutet: 1,9 Km Schwimmen, 90 Km Rad und zum Schluss noch 21,1 Km laufen. Priester finishte in einer Zeit von 05:57:44Std. Damit wurde er in der AK 69. Und in der Gesamtwertung 448.. Der Zieleinlauf befand sich auf der Deutzer Rheinseite mit Blick auf die Kölner Skyline und den Dom.
Weiter Infos unter:http://www.tve-lauffreunde-gladbeck.com/
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.