Barmherzigkeit: Akzente setzen in der Fastenzeit

Wann? 26.02.2016 19:00 Uhr bis 26.02.2016 21:00 Uhr

Wo? Propsteikirche St. Lamberit, Kirchpl., 45964 Gladbeck DE
Anzeige
Der Arbeitskreis "Offene Kirche" der Propsteipfarrei St. Lamberti lädt am 26. Februar zum "Abend der Barmherzigkeit" ein. Elisabeth Labas, Pastor Christian Ahlbach, Alfons Verstege und Peter Labas (von links) würden sich über viele Teilnehmer freuen.
Gladbeck: Propsteikirche St. Lamberit |

Gladbeck. Gladbecker, die Sehnsucht nach Barmherzigkeit spüren, lädt der Arbeitskreis "Offene Kirche" am Freitag, 26. Februar, zu einem "Abend der Barmherzigkeit" ein.

"Wir wissen, dass es heute nicht populär ist, sich Schwäche, Schuld und Versagen einzugestehen," berichtet Pastor Christian Ahlbach. "Iich weiß aus meiner seelsorgerlichen Tätigkeit aber auch, dass viele Menschen darunter leiden und nach einem Ausweg aus dieser seelischen Not suchen.“ Und eben die Erfahrungen von persönlichem Versagen, Verletzen, von Bösartigkeit, egal ob nun schuldhaft gewollt oder leichtfertig unterlaufen, würden nach Verzeihen, Versöhnen und Wiedergutmachung verlangen.

An "Abend der Barmherzigkeit" sollen Wege eröffnet werden , die eigenen Erfahrungen zu betrachten, sich damit zu versöhnen und, falls gewünscht, in der je eigenen Weise vor Gott zu tragen. „Die Besinnung auf Gott kann dabei eine Hilfe sein. Wir wollen die Barmherzigkeit Gottes in den Blick nehmen, die sich in der Bibel vor allem im vielfältigbarmherzigen Handeln Jesu zeigt.“ erläutert Elisabeth Labas vom Vorbereitungsteam. „Wer die Barmherzigkeit in seinem eigenen Leben erfährt, spürt auch die Kraft, selbst barmherzig zu handeln.“ ist Labas überzeugt.

Ganz besonders gestalteter Gottesdienst


Daher wird der Gottesdienst zum "Abend der Barmherzigkeit" auch auf besondere Weise gestaltet und richtet sich deshalb bewusst keineswegs nur an die sonntäglichen Gottesdienstbesucher. „Eingeladen sind alle, die an diesem Thema Interesse haben. Wir feiern keine Eucharistiefeier, sondern einen offenen Gottesdienst mit den Elementen: Verkündigung, Besinnung, Musik und Aktion.“ betont Pastor Ahlbach die Offenheit des Abends.

Zehn verschiedenen Stationen sollen daher einen Raum für die Suche nach Kraft für einen neuen Weg, für die Bitte um Vergebung und letztlich für den Dank für erlebte Barmherzigkeit bieten. Umrahmt wird die Feier von einer gemeinsamen Einstimmung und einem abschließendem Segen.

Der Arbeitskreis „Offene Kirche“ ist übrigens ein Zusammenschluss von Menschen, die sich um eine offene und ökumenische Begegnung unter in Gladbeck lebenden Christen und interessierten Bürgern bemüht . Jeden Samstag lädt zum Beispiel die „Offene Kirche“ von 11 bis 13 Uhr zu Stille und Gebet in die St. Lamberti-Kirche ein. Um 12 Uhr gibt es einen geistlichen Impuls, der oft mit Musik begleitet wird.

Das von Papst Franziskus ausgerufene Heilige Jahr der Barmherzigkeit nimmt die Pfarrei St. Lamberti übrigens zum Anlass, eine ganze Reihe von Veranstaltungen in diesem Jahr anzubieten. Neben dem "Abend der Barmherzigkeit", der am Freitag, 26. Februar, von 19 bis 21 Uhr in der Propsteikirche St. Lamberti stattfindet, handelt es sich dabei unter anderem um das fünfteilige Seminar "FreshX - Unseren Auftrag neu entdecken" (Infos unter http://www.sankt-lamberti.de/aktuelles) und die einwöchige Pilgerreise, die vom 14. bis 20. Oktober 2016 nach Rom führen wird.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.