DRK Gladbeck; Hoher Besuch beim DRK Gladbeck

Anzeige
Präsident besucht den DRK Kreisverband Gladbeck (v.link) Robert Harler Werbeleiter DRK Gladbeck, Ludger Jutkeit Vorstand DRK Landesverband Westfalen Lippe, Wilhelm Walter Vorsitzender DRK Gladbeck, Dr. jur. Fitz Baur Präsident DRK Landesverband Westfalen Lippe, Stefan Walter Bereichsleiter DRK Gladbeck, Hans Jürgen Nagel stv. Vorsitzender DRK Gladbeck
Gladbeck: DRK Zentrum |

Hoher Besuch beim DRK Gladbeck

Präsident des DRK Landesverbandes Westfalen Lippe e.V. Herr Dr. jur. Fritz Baur besuchte den Gladbecker Kreisverband

Der Präsident des DRK Landesverbandes Westfalen Lippe e.V. Dr. jur. Fritz Baur und der Vorstand Herr Ludger Jutkeit waren zu Gast beim DRK Kreisverband Gladbeck.
Der Vorstand des Kreisverbandes Gladbeck und der Bereichsleiter Stefan Walter stellen die vielfältigen Rotkreuzaufgaben die in Gladbeck durchgeführt werden ausführlich vor.

Digitale Zukunft

Insbesondere wurde die Entwicklung und die digitale Zukunft im Bereich Hausnotruf und Mobilnotruf des DRK Gladbeck vorgestellt. Mit über 8000 Hausnotrufteilnehmern ist Gladbeck eine der großen Zentralen in Nordrhein Westfalen und mit innovativen Ideen führend im Landesverbandsbereich Westfalen Lippe. Im Landesverband Westfalen Lippe sind 38 DRK Kreisverbände eingeschlossen und in unterschiedlichen Aufgabenschwerpunkte vertreten. Gerade die digitale Zukunft ist beim DRK Gladbeck ein Schwerpunkt der Arbeit im Bereich des althergebrachten Hausnotrufservice und die Zukunft unter dem Motto – HomeCare – DRK Assistent für alle Fälle wird in Gladbeck beginnen.

Fahrdienste

Aber auch die Leistungen im Kranken- und Behindertenfahrdienst und der medizinischen Transportlogistik wurden dem Präsidenten Herr jur. Fitz Baur und dem Vorstand Herr Ludger Jutkeit in der Einsatzzentrale des DRK Gladbeck hautnah und praxisbezogen vorgestellt.

Rettungsdienstbedarfsplan

Ein weiteres Thema war der Entwurf des Rettungsdienstbedarfsplans im Kreis Recklinghausen und die Auswirkungen auf das Stadtgebiet Gladbeck.

Ehrenamt

Auch die ehrenamtliche Arbeit der Rotkreuzler in Gladbeck und für Gladbecker Bürger/innen war ein Thema bei dem Besuch des Präsidenten.

Zukunftweisend aufgestellt

Herr Dr. jur. Fritz Baur zeigte sich beeindruckt von der Vielfalt der Gladbecker Rotkreuzarbeit und stellte fest, dass das Gladbecker DRK professionell und zukunftsweisend seine Arbeit ausgerichtet hat.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.