DRK Gladbeck; Infobörse Stadthalle Gladbeck - Älter werden in GLADBECK

Anzeige
Nicole Gayda (Auszubildende Kauffrau im Gesundheitswesen) berät über den Hausnotruf Gladbeck.
Gladbeck: Stadthalle |

DRK Gladbeck;

Infobörse in der Stadthalle Gladbeck
"Alter werden in Gladbeck"


Das Deutsche Rote Kreuz - Kreisverband Gladbeck e.V. - präsentierte sich auf der Infobörse mit einem großen Informationsstand zu den Themen Hausnotruf und Mobilruf. Als Neuheit wurde die DRK Mobilruf App vorgestellt, die bei den vielen Gesprächen mit den Besuchern sehr guten Anklang fand. Das DRK Gladbeck hat über 700 Gladbecker-Hausnotrufteilnehmer auf seiner Einsatzzentrale aufgeschaltet. Schnelle Hilfe an 24 Stunden am Tag mit Schlüsselhinterlegung und Bereitschaftsdienst sind die Vorzüge des Gladbecker Hausnotrufangebotes. Nicht lange Anfahrtwege sondern schnelle Hilfe aus Gladbeck in Gladbeck ist das Thema, dass die Besucher der Infobörse interessierte.
Auch die Verpflegung für die Teilnehmer der Infobörse und für die Besucher wurde vom DRK Gladbeck durchgeführt. Hier waren die Helfer des Verpflegungstrupps der Einsatzeinheit RE 01 (GLA) im Einsatz.
Für das DRK vor Ort (GLADBECK) war es ein gelungener Tag.

Vielen Dank an die Besucher und an das DRK Team Gladbeck.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.