DRK Gladbeck; Workshop Hausnotruf - Unabhängig und sicher zu Hause leben -

Anzeige
DRK Workshop Hausnotruf - Stefan Walter Bereichsleiter hatte die Planung für den Workshop durchgeführt
Gladbeck: DRK Zentrum Gladbeck |

DRK Gladbeck Workshop Hausnotruf;

Unabhängig und sicher zu Hause leben

Zu einem Workshop Hausnotruf hatte das Deutsche Rote Kreuz
Kreisverband Gladbeck die in Gladbeck aufgeschalteten DRK
Kooperationspartner eingeladen. Der Einladung ins DRK Zentrum
nahmen die Partner sehr gerne an und so waren die
Hausnotrufmitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Altena
Lüdenscheid, Coesfeld, Bottrop, Tecklenburger Land, Dortmund,
Gelsenkirchen und Plettenberg zum Workshop nach Gladbeck
angereist. Die Planung lag in den Händen von Stefan Walter
DRK Bereichsleiter und David Elter Firma Tunstall.
Die Veranstaltung wurde durch die Firma TUNSTALL
mit Fachkundigen Vorträgen mitgestaltet. Die Themen des
Workshops waren Telefontechnik Analog und VoIP
einschließlich Anschlusstechnik, Endgeräte und
Programmierung und Wartung. Ein großes Thema
war Ambient Assisted Living und die verschiedenen
Lösungsmöglichkeiten.
Hausnotruf und Rauchwarnmelder stand unter dem Motto – wie
können wir unseren Kunden helfen?
Im Fokus stand natürlich auch der gemeinsame Austausch von
Erfahrungen im Bereich Hausnotruf und die Neuausrichtung im
Bereich der digitalen Technik.
Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben dem
Kreisverband Gladbeck im Rahmen der Feedbackrunde für die
Vorbereitung, Durchführung und Themenauswahl ein
besonderes Lob ausgesprochen. Alle auftretenden Fragen
konnten durch die Mitarbeiter des DRK Gladbeck als Betreiber
der Hausnotrufzentrale und durch Herrn Elter Firma
Tunstall erschöpfend beantwortet werden. Dies war der
erste Workshop Hausnotruf im Bereich des DRK
Landesverbandes Westfalen Lippe, der von einer
Hausnotrufzentrale ausgerichtet wurde. Der DRK Kreisverband
Gladbeck ist seit dem 1.3.1989 im Bereich Hausnotruf tätig und
betreibt im Bereich des DRK eine technisch auf dem
neusten Stand betriebene Hausnotrufzentrale mit über 6400
aufgeschalteten Teilnehmern aus 12 Bundesländern.
Im 27ten Hausnotrufjahr des DRK Gladbeck ist der Kreisverband für
neue Innovationen und Technik immer gerüstet. Das Hausnotrufteam
Gladbeck steht seinen Kooperationspartner 24 Stunden am Tag zur
Seite und hilft bei allen technischen Fragen und Problemen.
Der nächste Workshop Hausnotruf in Gladbeck ist schon in der
Planung und wird sich insbesondere mit dem Vertragswesen und
allgemeinen Geschäftsbedingungen beschäftigen. Auch die
Auswirkungen des Pflegestärkungsgesetzes werden Thema sein.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.