Erstes Zusammentreffen im Mehrgenerationencafé der Malteser.

Anzeige
Gladbeck: Malteser Hilfsdienst | Am Sonntag, 19. Oktober, stand das Gemeindezentrum Hl. Kreuz in Gladbeck-Butendorf ganz im Zeichen des Malteser Hilfsdienstes. Nun, jedenfalls in der Zeit von 15:00 bis 17:30 Uhr. Da trafen sich im großen Saal des Gemeindezentrums ältere und jüngere Mitbürger aus Gladbeck und hatten viel Vergnügen mit der ersten Ausgabe des Malteser Mehrgenerationencafés.

Zu Beginn erzählte der Stadtbeauftragte Rainer Prittwitz den Besuchern, wie es ausgehend von der Idee zu diesem Café, nach Nikolausaktionen der Malteser im Seniorentreff, über weitere Stufen der Planung und Absprachen mit allen Beteiligten nun tatsächlich in dieser Form realisiert werden konnte. Alle Aktivitäten zu diesem Mehrgenerationencafé, Vorbereitung und Durchführung, werden ausschließlich von ehrenamtlichen Malteser Helfern und Helferinnen erbracht. Dafür sprach der Stadtbeauftragte allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön aus, ein Dank geht auch an die Gemeinde Hl. Kreuz für die Überlassung der wirklich schönen und gemütlichen Räumlichkeiten. Ebenfalls bedanken sich die Malteser bei der Caritas Gladbeck für die freundliche Erlaubnis, eines der senioren- und behindertengerechten Fahrzeuge für den angebotenen Fahrdienst nutzen zu dürfen.

Geschäftsführerin und Ausbildungsleiterin Sabine Prittwitz sorgte mit einem vorgetragenen Gedicht für stimmungsvolle Atmosphäre. Bei Kaffee, Kakao und selbstgebackenem Kuchen (alle Angebote sind kostenlos) unterhielt sich jung und alt angeregt, einige vertrieben sich die Zeit mit Gesellschaftsspielen und alle Besucher versicherten zum Abschied, in vier Wochen zur nächsten Ausgabe auf jeden Fall wieder dabei zu sein und im Bekanntenkreis auch kräftig die Werbetrommel zu rühren für den Besuch des Malteser Mehrgenerationencafés.

Weitere Informationen und Termine unter www.malteser-gladbeck.de oder am Telefon: 02043-5816 441.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.