Gladbeck: Die legendäre Lok 103 zieht den Sonderzug nach Eisenach

Anzeige
Die Baureihe 103 war mit ihrer typischen rundlichen Front lange Jahre Flaggschiff der Bundesbahn. Foto: WMC/Sebastian Terfloth
Gladbeck: Bahnhof Gladbeck-West |

Die Eisenbahnfreunde Witten bieten am 1. September eine Tagesfahrt nach Eisenach an, die auch am Gladbecker Bahnhof Reisende aufnimmt. Das Transportmittel lässt dabei die Herzen von Eisenbahnfreunden höher schlagen: Den Sonderzug zieht eine Lokomotive der klassischen Baureihe 103, das ehemalige Flaggschiff der Bundesbahn.

Die Sonderfahrt in die Wartburgstadt startet in Recklinghausen und fährt über die Zustiegsbahnhöfe Gladbeck-West (Abfahrt ca. 06.20 Uhr), Oberhausen, Essen, Wattenscheid, Bochum, Witten, Hagen, Schwerte und Unna in Richtung Thüringer Wald.

Zum Einsatz kommen vierachsige Schnellzugwagen der fünfziger Jahre. Alle Wagen verfügen über gepolsterte Sitze. Im Zug ist ein Bistrowagen eingestellt, in dem man kalte Speisen sowie warme und kalte Getränke erwerben können. Am Platz werden den Gästen außerdem Kaffee, kalte Getränke und belegte Brötchen angeboten.

An der Spitze des Zuges versieht eine Lok der Reihe 103 ihren Dienst. Die auffällig runden Elektrolokomotiven galten in den 70er Jahren als Paradebeispiele modernster Technik und versahen bis weit in die 90er Jahre ihren Dienst bei der Bundesbahn.

Vor Ort können sich die Mitreisenden in der geschichtsträchtigen Stadt umschauen, die nicht nur durch Walther von der Vogelweide, Johann Sebastian Bach oder Martin Luther bekannt ist. Eine Stadtführung und ein Besuch auf der Wartburg werden als separat zu buchende Programmpunkte angeboten. Rückfahrt ist um 19 Uhr.

Die Fahrpreise betragen incl. VRR Ticket in der 2. Klasse 74 Euro und in der 1. Klasse 94 Euro, Kinder von 6-14 zahlen jeweils die Hälfte. Die Familienkarte für zwei Erwachsene und zwei Kinder in der 2. Klasse gibt es für 185 Euro. Mehr Informationen auf der Internetseite der Eisenbahnfreunde.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.