Sui-Cup: Fußballturnier mit behinderten und nicht-behinderten Fußballern

Anzeige
Gladbeck: Malteser Hilfsdienst |

Zum 15. Mal fand am vergangenen Samstag das vom St. Suitbert-Haus der Caritas veranstaltete integrative Fußballturnier auf dem Bolzplatz am Busfortshof statt. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich behinderte und nicht-behinderte Fußballspieler zum sportlichen Kräftemessen, ein gelungenes Beispiel für Integration und freundlichen, vorurteilsfreien Umgang miteinander.

Während auf dem Platz ambitioniert um die Rangliste gekämpft wurde, gab es drum herum für Zuschauer und gerade nicht aktive Sportler gegrillte Köstlichkeiten, kühle Getränke und gemütliche schattige Sitzplätze. Zuständig für die sanitätsdienstliche Betreuung waren Sanitäter des Malteser Hilfsdienstes, die mit einem KTW als mobiler Sanitätsstation direkt neben dem Platz das Geschehen verfolgten.

Sanitäterin Manuela Kellermann:“ Die Teilnehmer haben sich sehr fair verhalten, wie bei ambitionierten Fußballern aber durchaus nicht ungewöhnlich, gab es doch die eine oder andere Hautabschürfung oder Prellung zu behandeln.“

Insgesamt also ein schönes, freundliches Fußballfest, an dem sowohl aktive Teilnehmer als auch Zuschauer viel Freude hatten und ganz bestimmt im nächsten Jahr, bei der 16. Ausgabe, wieder dabei sein werden.

Christlich und engagiert: Die Malteser setzen sich für Bedürftige ein. Hilfe für mehr als zwölf Millionen Menschen pro Jahr weltweit • 72.000 Engagierte in Ehren- und Hauptamt • an 700 Orten • 1 Mio. Förderer und Mitglieder in Deutschland
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.