Abschied des Gocher VHS-Chores mit Renaissance-Musik

Wann? 02.07.2017 18:00 Uhr

Wo? Evangelische Kirche , Markt, 47574 Goch DE
Anzeige
Der Gocher VHS-Chor.
Goch: Evangelische Kirche | In seiner 58-jährigen Geschichte präsentierte der Gocher VHS-Chor allen Musikinteressierten und Freunden der geistlichen und weltlichen Musik immer wieder einen großen Querschnitt berühmter und anspruchsvoller Chorliteratur. Große Oratorien, besonders von Bach, Mozart, Mendelssohn, Haydn, Händel bis hin zu Musical oder den Comedian Harmonists, gehörten zum Repertoire.
In seinem kommenden Konzert widmet sich der Chor unter der Leitung von Thomas Janßen der seltener zu Gehör gebrachten Renaissance-Musik. Diese Musik des 15./16. Jahrhunderts brachte nach dem Mittelalter mit der Einteilung der Stimmen in Sopran, Alt, Tenor und dem nun hinzugefügten Bass neue kompositorische Strukturen hervor. Der Chor präsentiert Stücke der bekanntesten Komponisten dieser Zeit, unter anderem Haßler, di Lasso, Marenzio, de La Rue oder Dowland.
Ergänzt wird das Programm durch Instrumentalmusik der niederländischen Formation 'Het Hofkwartet' aus Nimwegen, sowie einem solistischem Beitrag der Gocher Sopranistin Annette Regnitter.
Mit diesem Konzert verabschiedet sich der traditionsreiche, von Paul Naberfeld gegründete VHS-Chor aus der Gocher Kulturlandschaft. Und stellt sich so, den Zeichen der Zeit folgend, der Problematik vieler Chöre: Es fehlt an beständigem musikalischen Nachwuchs. 
Das Konzert findet am Sonntag, 2. Juli, um 18 Uhr in der evangelischen Kirche am Gocher Markt statt. Karten zum Preis von 10 Euro gibt es bei den Chormitgliedern, der Völckerschen Buchhandlung und der Gocher Kulturbühne im Rathaus, sowie an der Abendkasse.
0
1 Kommentar
6
Hanni Schulte aus Goch | 21.06.2017 | 19:05  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.