Da strahlt selbst der Mond

Anzeige
Rundum zufrieden ist das Gocher Martinskomitee. „Die Stadt stand wieder einen Abend still für die Kinder“, blickt Dagmar Vennmanns (links) zufrieden auf den St. Martinszug zurück. Rund 55 Sammler und unzählige Spender hatten dafür gesorgt, dass 2.150 Tüten verteilt werden konnten. „Der Zugweg war diesmal besonders schön gestaltet“, freut sich Rita Thielen, dass die vom Komitee an die Geschäfte verteilten 100 Monde die Schaufenster schmückten. „Und auch das Steintor war dank einer Privatinitiative hell angestrahlt“, lobt Georg Brenker den Einsatz der Gocher für ihren Martinszug.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.