Gospelkonzert in Kessel

Anzeige
Nach seinem Workshop-Wochenende gab der Gospelchor vor zwei Wochen sein erstes Konzert in der Pfalzdorfer Westkirche. Am 18. März tragen die 50 Sängerinnen und Sänger ihre Songs in der St. Stephanus-Kirche Kessel vor. ^Foto: Steve
Goch: St. Stephanus-Kirche Kessel |

Alle Jahre wieder, kurz nach Karneval, treffen sie sich zu ihrem Gospel-Workshop in Pfalzdorf. Ein Wochenende lang wird fleißig geübt und viel gesungen. Zum Anschluss gibt's dann zwei Konzerte. Das erste fand vor zwei Wochen in der Pfalzdorfer Westkirche statt. Das zweite Konzert folgt am Samstag, 18. März in Kessel.

50 Sängerinnen und Sänger waren diesmal mit von der Partie. "Rund zwei Drittel von ihnen sind jedes Jahr dabei", sagt Norbert Tiede, der von Anfang an mit zum Organisationsteam gehört. Der Pfalzdorfer Gospelchor hat längst Tradition. Seit 14 Jahren kommen Jung und Alt (zwischen 15 und 70 Jahren) zusammen, um gemeinsam ein Wochenende ganz im Zeichen des "Gospels" zu verbringen.
Bereits im Vorfeld erhalten alle Teilnehmer, die teilweise aus Düsseldorf oder Köln kommen, eine auf ihre Stimme zugeschnittene Einspielung. "Da klingt so manches Lied bereits bei der ersten Probe recht gut", erzählt Thiede, dem vor allem das Miteinander an diesem Wochenende wichtig ist. So gehört auch das gemeinsame Buffet (jeder bringt was mit) zum festen Ritual. Zum Abschluss des Wochenendes findet dann traditionell ein Konzert statt. In der Westkirche sprang dabei der Funke schnell über. "Die Gemeinde hat kräftig mitgesungen", sagt der Nierswalder, der 30 Jahre in Pfalzdorf gelebt hat und schwärmt von dem fetzigen Groove der Gospelsongs: "Die Atmosphäre in der Kirche ist dann einfach anders.".
Bis zu zwölf Lieder gehören zum festen Repertoire des Chors. Zu hören sind diese am Samstag, 18. März, um 19 Uhr in der St. Stephanus-Kirche in Kessel. Die Leitung übernehmen Angelika Rehaag und der Musiker Johan Leenders. Das Konzert steht unter dem Motto "Lift the Saviour up" und wird von der Evangelischen Kirchengemeinde Pfalzdorf/Nierswalde veranstaltet. Der Eintritt kostet 9 Euro. Kinder bis zwölf Jahren haben freien Zutritt.
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.