"Jeder, der sich benimmt, darf mitfeiern!"

Wann? 08.02.2016 13:11 Uhr

Wo? Markt, Markt, 47574 Goch DE
Anzeige
Goch: Markt |

Goch ist nicht Köln, lautet grob interpretiert die Antwort von Frank Bömler, Chef des Festkomitee Gocher Karneval, kurz RZK, auf die Frage, ob es für den Rosenmontagszug ein besonderes Sicherheitskonzept geben wird: "Ich kann mir nicht vorstellen, das sich so etwas wie in der Domstadt in einer Kleinstadt mit 35. 000 Einwohnern abspielt."

Goch. Der kommende Rosenmontagszug in zwei Tagen wird so sicher begleitet wie im vergangenen Jahr, meint Bömler: "Das Konzept von 2015 wird auch in diesem Jahr 1:1 übernommen." Mitglieder des RZK werden den Zug wieder begleiten, unterstützt durch das örtliche Ordnungsamt und die Polizei. Marco Vieten, der Technik-/Logistik-Chef im RZK ergänzt: "An den neuralgischen Punkten wie Nierswelle und Markt wird die Polizei verstärkt Präsenz zeigen."

"Bützen ist ok, aber mehr nicht!"


Nur eine Änderung hat man beim Festkomitee aufgrund der veränderten Lage vorgenommen: Die Flüchtlingssituation wurde präventiv ins Konzept eingebaut. Was das bedeutet, erläutern die RZK-Männer so: "Wir haben die Asylbewerber in der Unterkunft mit Flyern informiert, wie der Karneval hierzulande ist und das Verkleidungen dabei ganz normal sind. Bützen ist ok, aber mehr nicht!" Ansonsten sei jeder, ob weiß, ob schwarz, dick oder dünn, schwarze oder blonde Haare, eingeladen, dabei zu sein: "Jeder, der sich benimmt, darf mitfeiern!"
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.