St. Martin in Goch: 2100 Tüten wollen gefüllt sein

Anzeige
Goch: Gocher Wochenblatt | Zweitausend und einhundert , in Zahlen 2100, Tüten müssen in Goch gefüllt werden, da zählt jetzt jeder Euro!
Aus diesem Grund stehen beim Gocher Martinskomitee rund 40 Sammler in den Startlöchern und scharren sprichwörtlich mit den Hufen, um endlich loszugehen, damit am Ende 2000 Kinderaugenpaare leuchten. Auf geht‘s!
Der Mann, der sie ab morgen auf die Straßen der Stadt schickt ist Hans Dieter Martnes: „Wir freuen uns schon darauf, denn die Gocher geben wirklich gern.“ Überall träfen sie auf offene Türen, nirgendwo würden sie abgewiesen, bestätigt der Chef der Sammler, der selbst aktiv wird: „Zwei Drittel des Inhalts werden von den Sammlern zusammengetregen, ein Drittel sind weitere Spenden. Insgesamt kommen zehn Teile in die Tüte, darunter Süßes und Gesundes.
Mit dabei ist seit neun Jahren auch Simone Stayen-Schöndeling, die sich freut, die Tradition aktiv unterstützen zu können. Damit ist sie nicht allein, denn es sind überwiegend junge Mütter, die die Sammlung bewerkstelligen.
Was sich sonst noch im Martinskomitee getan hat, und wie sich der Martinszug am 11. November gestalten wird, berichten wir in einer der nächsten Ausgaben.
0
1 Kommentar
12.476
Lothar Dierkes aus Goch | 01.10.2013 | 09:04  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.