Stadtpark unplugged: Goch kann sich im nächsten Sommer auf ein tolles Musikfestival freuen!

Anzeige
Das Musikfestival "So klingt unser Stadtpark" war ein lockeres Musik-Happening mit großem Spaßfaktor.
Goch: Stadtpark |

Beim monatlichen Treffen des Vereins "Gocher Stadtpark - Für Jung und Alt" hat der Verein bereits die Weichen für das kommende Jahr gestellt. Vor allem die Neukonzeption des Musikfestivals "So klingt unser Stadtpark", welches der Vereinküpnftig in Eigenregie durchführen wird, wurde auf ein festes Fundament gestellt.

Nachdem in diesem Jahr das Musikfestival so gut bei den Gocher Musikfreunden ankam, aber die Kosten den Verein arg belasteten, entscheiden Thomas Claaßen (Vorsitzender) und Co, dass das Musikfestival vom Verein gestammt werden soll.
Schon der jüngste Aufruf im Netz und im Gocher Wochenblatt hat eine erfolgreiche Resonanz erlebt: Viele MusikerInnen haben beim Verein nachgefragt, weil sie gerne an der Neuauflage von „So klingt unser Stadtpark“ teilnehmen möchten. Auch ein neuer Name für das Musikfestival wurde gefunden: Bei einer Abstimmung setzte sich hierfür der Vorschlag von Alexandra Reffeling durch, der Name des Musik-Events soll küpnftig „Stadtpark unplugged“ lauten. Stattfinden soll es am 14. Juli 2018.

Spielen wie früher gleich zweimal

Aufgrund der positiven Resonanz ist „Spielen wie früher“ gleich zweimal für das nächste Jahr geplant (das Gocher Wochenblatt berichtete bereits). Dafür entfällt eines der drei „Rock & Pop Events“, um den Terminkalender etwas zu entzerren. „Tanzen im Stadtpark“ ist erneut für den Pfingst-Samstag geplant, und soll künftig als fester Bestandteil des Pfingstwochenendes etabliert werden.
Auch mit der Gocher Bucht (wir berichteten bereits) hat sich die Mitgliederversammlung in der Seniorentagesstätte beschäftigt: Die Pacht in der Gocher Bucht läuft im Oktober aus. In seiner nächsten Sitzung im September wird der Bau- und Planungsausschuss im Rat der Stadt Goch über die weiteren Pläne für das Grundstück beraten. Mitglieder des Stadtparkvereins haben die Gocher Bucht besichtigt und diskutiert, ob eine Übernahme durch den Verein sinnvoll und realisierbar wäre. Letzteres wurde erneut stark angezweifelt.

Jahreshauptversammlung am 8. November

Nun will der Verein zunächst einmal die Entscheidung des Bau- und Planungsausschusses über die weiteren Pläne abwarten, um anschließend erneut darüber zu beraten.
Info: Wer sich gerne beim Stadtverein engagieren möchte, ist nach wie vor willkommen. Die nächste Möglichkeit gibt es am 20. September. Ab 19. 30 Uhr findet das nächste öffentliche Treffen im „Seniorentreff“statt. Infos zum Verein gibt es auch auf der Facebook-Seite/Gocher Stadtpark für Jung und Alt. Mitglieder
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.