"Wir sind verbunden": Ausstellung von Ron Schmidt

Anzeige
Fotos: Steve
Der Mensch ist permanent verbunden, wir sind rund um die Uhr online. Mit seiner Aktion „Wir sind verbunden“ meint der Gocher Künstler RoN Schmidt jedoch eine ganz andere Verbindlichkeit. In der evangelischen Kirche am Markt stellt RoN Schmidt sein Projekt vor. Die Ausstellung wird am Sonntag, den 31. Mai im Anschluss an den Gottesdienst um 11.30 Uhr eröffnet.

Der Künstler erklärt: „Während meiner langjährigen Beschäftigung mit dem Thema Verbundenheit habe ich auch viel in der Natur, mit Baumverbänden und Baumverbindungen gearbeitet.“ Bei seiner Arbeit „VERBONDEN STOMPEN“ hat Schmidt eine Reihe Baumstümpfe längere Zeit mit Leinwänden bedeckt.

Verwitterung sichtbar gemacht


Verwitterungsprozesse haben ihre Spuren auf dem weißen Stoff hinterlassen. Es entstanden kreisförmige filigrane Naturbilder auf rechteckigen Tüchern. Zwei dieser Tücher sind im Kirchenraum aufgehängt. Über den Köpfen der Gemeinde hängt ein Banner mit der Aufschrift „Wir sind verbunden“. Von weitem ist die Botschaft nicht zu erkennen. Wir müssen den Kopf zum Himmel heben, um sie zu lesen. Pfarrerin Rahel Schaller kann sich gut mit dem Ausstellungstitel identifizieren. Sie erklärt: „Wir sind verbunden heißt für mich auch, wir sind mit Gott verbunden.“

Die Idee: Menschen verbinden


Die Aktion „Standpunkte“ ist eine Idee, die Menschen miteinander verbinden soll, die sich unter Umständen weder kennen noch jemals treffen werden. Mit einer Schablone (ca: 60 x 60 cm) werden Sohlenabrücke und Inschrift mit weißer Farbe an möglichst vielen öffentlichen Orten aufgesprüht z.B. vor der Kirche, Museen, Schulen usw. So können viele Menschen an unterschiedlichen Orten den Standpunkt „Wir sind verbunden“ einnehmen und sich so mit allen, die die ebenfalls auf einem Standpunkt stehen oder standen, verbinden. Viele Gocher Schulen nehmen an diesem Projekt teil, die Schablonen kann man sich auf www.wirsindverbunden.de kostenlos herunter laden und Fotos des eigenen „Standpunktes“ hochladen. Hinter der Organisation der Ausstellung steht der Arbeitskreis Kunst und Kirche, der seit vier Jahren in der evangelischen Kirche am Markt aktiv ist und mit RoN Schmidt den vierten Künstler präsentiert. Vom 31. Mai bis zum 23. August ist jeder eingeladen sich ein Bild zu machen, teilzunehmen und im besten Fall Verbundenheit zu erleben. Während des Gemeindefestes am Sonntag den 21. Juni wird RoN Schmidt die Gemeinde in einer spektakulären Aktion verbinden.

Von Karoline Blumberg
0
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.