9.000 Euro für den guten Zweck

Anzeige
Seit vielen Jahren schon beteiligen sich über 270 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung Goch sowie ihrer Eigenbetriebe und Gesellschaften an der sogenannten Centspenden-Aktion. Sie verzichten jeden Monat auf die Centbeträge ihres Gehaltes. Das Geld wird auf einem Sonderkonto gesammelt und gespendet, wenn die Summe groß genug geworden ist. So wie jetzt. Insgesamt 9.000 Euro konnten Oliver Ervens, Personalratsvorsitzender der Stadtverwaltung (rechts) und Peter Berends, Betriebsratsvorsitzender der Stadtwerke Goch (2.v.r.) übergeben. Das Geld geht zu gleichen Teilen an die Frauen-Beratungsstelle Impuls, an den Verein Omega - Mit dem Sterben leben sowie an die Krankenhaushilfe Goch. Hildegard Wolff von Impuls (Mitte), Hannelore Polth-Vermaten (Omega) und Heinrich Much (Krankenhaushilfe) nahmen die Schecks entgegen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.