Achtung, Achtung, das ist kein Scherz!!! - Bombe in Goch gefunden! - Entschärfung am Mittwoch um 11 Uhr!

Anzeige
Goch: Reichswaldkaserne | Auf dem Gelände der ehemaligen Reichswaldkaserne ist eine Bombe gefunden worden. Der 5-Zentner-Sprengkörper aus dem Zweiten Weltkrieg wird am Mittwoch, 8. Mai, um 11 Uhr durch den Kampfmittelräumdienst entschärft. Nach der Entschärfung, vermutlich etwa zwischen 11.15 und 12.00 Uhr, wird die Sirene auf dem Gebäude der Stadtwerke an der Klever Straße für eine Minute heulen, dies ist die Entwarnung.
Der Gefahrenbereich ist in zwei Zonen eingeteilt worden. Die Zone 1 hat einen Radius von 250 Metern um den Fundort. Dieser liegt im nordöstlichen Bereich des Kasernen-Geländes. Die Zone 1 muss zur Entschärfung geräumt werden. Betroffen sind hier nur wenige Anwohner an der Pfalzdorfer Straße. Der größte Teil der Zone 1 ist Ackerfläche bzw. Kasernengelände. Die Pfalzdorfer Straße in Höhe der Kaserne gehört ebenfalls zur Zone 1, sie muss zur Entschärfung gesperrt werden. Der Verkehr wird umgeleitet.
Die Zone 2 hat einen Radius von 500 Metern. Betroffen sind u.a. die Pfalzdorfer Straße im weiteren Verlauf sowie Teile des Emmericher Weges, des Hunsberges, der Louisendorfer Straße und der Moyländer Straße. Anwohner der Zone 2 sind aufgerufen, zur Entschärfung die Häuser nicht zu verlassen, sich wenn möglich im Keller oder zumindest in einem dem Fundort abgewandten Raum aufzuhalten.
Alle betroffenen Anwohner sind bereits schriftlich durch die Stadt Goch informiert worden. Rechtzeitig vor der Entschärfung werden Ordnungsamt, Polizei und Feuerwehr vor Ort sein und auf die Einhaltung der Vorschriften achten. Mit Lautsprecherdurchsagen wird zusätzlich informiert. Eine Kartendarstellung mit den zwei Gefahrenzonen ist im Internet bei www.goch.de eingestellt. Hier wird auch über die Entschärfung informiert werden.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.