Asperdener Landfrauen zu Besuch in Kehrum

Anzeige
Die Asperdener Landfrauen haben einen Ausflug nach Kehrum gemacht und dort die Betriebsstätte des 4K-Menü-Service besichtigt. Hier werden an sieben Tagen in der Woche jeweils 6.000 Mahlzeiten vorbereitet für die Krankenhäuser und Senioreneinrichtungen, die zur Katholischen Karl-Leisner-Trägergesellschaft mbH gehören. Versorgungsleiter Bernd Knipper empfing die Damen und stellte das hier seit drei Jahren praktizierte Konzept „Frische Küche“ vor. Bei der Betriebsbesichtigung erfuhren die Asperdenerinnen, dass für die Mahlzeiten verwendete Lebensmittel von Produzenten aus der Region angeliefert werden. Foto: privat
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.