Bei der Unfallflucht das Kennzeichen verloren - Fahrer war betrunken und ist jetzt den Lappen quitt

Anzeige
Goch: Polizei | Goch.Am Samstag befuhr ein Pkw-Fahrer die Brückenstraße in Goch. Während seiner Fahrt vom Bahnhof kommend in Richtung Markt kam er mit seinem DB nach links von seinem Fahrstreifen ab und prallte gegen eine dort stehende Straßenlaterne.
Durch die Wucht des Aufpralls wurde der vor der Laterne parkende Pkw ebenfalls touchiert und hierbei gedreht. Dadurch bedingt stieß dieser gegen den davor geparkten Pkw und drückte diesen gegen ein weiteres Fahrzeug. Der Fahrer flüchtete anschließend mit seinem stark beschädigten Fahrzeug von der Unfallstelle. Kurze Zeit später verlor er sein vorderes Kennzeichen. Dieses wurde von einem aufmerksamen Zeugen der Polizei übergeben. Hierdurch bedingt konnte der Fahrer schnell ermittelt und an seiner Anschrift angetroffen werden.
Da der unverletzte 45jährige Fahrzeugführer unter dem Einfluss alkoholischer Getränke stand, wurde die Entnahme einer Blutprobe angeordnet. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. Es entstand ein Gesamtschaden von 46.000 Euro.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.