Diakon Kühle im Ruhestand

Anzeige
Diakon Werner Kühle geht in den Ruhestand.
GOCH. Die Pfarrgemeinde St. Arnold Janssen verabschiedet ihren Diakon Werner Kühle in den wohlverdienten Ruhestand. 1976 trat Kühle in den Kirchendienst ein und arbeitete die ersten Jahre als Pastoralreferent. Seit 1981 verrichtete er seinen Dienst in Goch, wo sein erstes Arbeitsgebiet die Pfarrgemeinde Liebfrauen war. Am 29. Oktober 1989 empfing er im Hohen Dom zu Münster die Diakonweihe. Ab 2004, nach der Fusion zur Gemeinde St. Georg und ab 2007 nach der Fusion zur St. Arnold-Janssen-Gemeinde, stellte er sich auch in ihren Dienst.
Unzählige Kinder haben in dieser Zeit durch ihn das Sakrament der Taufe empfangen oder wurden auf Erstkommunion und Firmung vorbereitet wurden. Diverse Trauungen und auch der Dienst am Grab wurde von ihm wahrgenommen. Die Messdienerarbeit und die Arbeit der Caritas wurden durch ihn geprägt. In dringenden Fällen leistete er als Notfallseelsorger erste Hilfe. In der Kolpingsfamilie übernahm er das Amt des Präses. In den weiterführenden Schulen war er als Religionslehrer bekannt und beliebt. Und diese Liste ließe sich noch verlängern mit Diensten, die er übernommen hat, ohne große Worte darüber zu verlieren. Seine vielfältigen Tätigkeiten werden nun auf andere Schultern verteilt.
Kühles Rentnerdasein begann offiziell, nach 36 Jahren in Goch, bereits am 1. August. Doch hat er noch bis zur Rückkehr von Pater Roberto in der Gemeinde ausgeholfen. Werner Kühle bleibt weiterhin in der Gemeinde wohnen, so dass man ihm auch zukünftig in Goch begegnet. Die Pfarrgemeinde hofft. dass sie noch viele Jahre den Ruhestand mit ihm genießen können.
Der Abschiedsgottesdienst für Diakon Kühle wird am Sonntag, 17. September, um 9.30 Uhr in der Maria-Magdalena-Kirche gefeiert. Dazu ist die ganze Gemeinde herzlich eingeladen. Im Anschluss besteht im Michaelsheim die Möglichkeit, sich persönlich zu verabschieden. 
1
Einem Mitglied gefällt das:
1 Kommentar
104
Elisabeth Knechten aus Goch | 07.09.2017 | 14:58  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.