Die Streitschlichter

Anzeige

„Unser Gemeinwesen lebt von dem ehrenamtlichen Einsatz vieler Mitmenschen“, freut sich Bürgermeister Ulrich Francken, dass er auf seine Weezer setzen kann. „Selber Verantwortung übernehmen und die Dinge in die Hand zu nehmen sind Grundpfeiler unserer Gesellschaft.“ Das gilt besonders für Schiedsleute.

Christian Schmithuysen

Zehn Jahre lang hat Wilhelm Heißing dieses Amt in der Gemeinde ausgeübt. Dabei hat der ehemalige Lehrer einiges erlebt. „Ging es anfangs oft um Beleidigungen, wurde ich in den letzten Jahren fast ausschließlich wegen Nachbarschaftsstreitigkeiten angerufen“, plaudert Heißing aus dem Nähkästchen eines Schiedsmannes. „Dabei scheiterte eine Schlichtung auch schon mal nur wegen einer Latte im Zaun.“
Bis zu fünfmal im Jahr war Wilhelm Heißing als Schiedsmann im Einsatz. Einige Male überließ er auch seiner Stellvertreterin Simone Pennington den Fall. Während sie sich für weitere fünf Jahre als Stellvertreterin zur Verfügung stellt, ist für den pensionierten Lehrer jetzt Schluss: „Selbst wenn einige Schiedspersonen sogar bis zu 40 Jahren ihre Funktion ausüben, sollte man mit über 70 Jahren doch ans Aufhören denken.“ Seine Nachfolge in Weeze tritt Heinz Wilhelm Beumeler an. Er wurde bereits wie seine Stellvertreterin vor dem Amtsgericht vereidigt.
Bürgermeister Francken schwört auf die Arbeit der Schiedsleute: „Ihre hohe Schlichtungsquote in Zivilsachen entlastet erheblich die Justiz. In jedem Falle aber führt ihre Arbeit zu einer Verbesserung der Streitkultur in unserem Lande. Denn nicht jeder Streit muss unbedingt vor Gericht ausgefochten werden.“
Bevor die Schiedspersonen ihre Arbeit aufnehmen, werden sie in Einführungs- und speziellen Fortbildungslehrgängen geschult. Dort erfahren sie nicht nur das juristische und verfahrenstechnische Rüstzeug für ihre Amtseinführung. Sie werden auch mit den Modalitäten der Verhandlungsführung vertraut gemacht.
Und was kann Wilhelm Heißing seinem Nachfolger mitgeben? „Die Leute waren oft froh, dass sie sich endlich mal gegenübersaßen“, sagt der scheidende Schiedsmann. „Ansonsten sollte man einfach seinen gesunden Menschenverstand sprechen lassen.“
1
Einem Mitglied gefällt das:
Information zu Weiterempfehlungen Einstellungen für Weiterempfehlungen
 auf anderen WebseitenSenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.